Hilfsnavigation

Volltextsuche


Ihr Kontakt zu uns
Stabsstelle Presse- & Öffentlichkeitsarbeit

Fachbereich 19
Europaplatz 1
63128 Dietzenbach

Tel.: 06074 / 373-360
Fax.: 06074 / 373 9 260

Kontaktformular
Visitenkarte
Stadtplan

Wir sind für Sie nach Terminvereinbarung erreichbar oder zu den
Sprechzeiten
RSS-Feed abonnieren
RSS-Feeds der Kreisstadt Dietzenbach
RSS-Feeds der Kreisstadt Dietzenbach abonnieren und immer gut informiert sein

Wenn Sie keine Mitteilungen mehr verpassen möchten, nutzen Sie unseren RSS-Feed

Mehr Informationen und weitere RSS-Feeds finden Sie hier


Kreisstadt Dietzenbach in Facebook
Die Kreisstadt Dietzenbach informiert Sie auch in Facebook - Schauen Sie doch mal vorbei!
Facebook und mehr 
 

Pressemitteilungen






Maßnahmen der Feuerwehr aufgrund der Baumaßnahmen

Personalaufstockung & zweiter Feuerwehrstandort

Feuerwehrfahrzeug
Fahrzeug der Feuerwehr
Feuerwehrfahrzeug

[PM vom 25.06.2018]

Die Freiwillige Feuerwehr Dietzenbach informiert in einer Pressemitteilung:

Die geänderte Verkehrsführung an der Kreuzung B459 / L3001 hat auch die Freiwillige Feuerwehr Dietzenbach vor Herausforderungen gestellt. Darauf reagieren die Wehrführung und die Stadt mit mehreren Maßnahmen.

Da die Verkehrsführung in der Nord-/Süd-Achse eingeschränkt ist, können zum einen die Einsatzkräfte aus Steinberg bei einem Alarm nur mit erheblichem Zeitverzug in die Wache gelangen, zum anderen haben die Einsatzfahrzeuge in Richtung Steinberg eine längere Anfahrtszeit. In Hessen gilt eine Hilfsfrist von 10 Minuten, innerhalb dieser die Feuerwehr wirksam Hilfe leisten muss. Diese wäre bei der aktuellen Verkehrssituation nicht einzuhalten.

Daher wurden verschiedene Maßnahmen ergriffen um dieser Problematik zu begegnen: Wochentags zwischen 07:00 Uhr und 19:00 Uhr versehen zusätzlich mindestens sechs weitere Feuerwehrleute einen Bereitschaftsdienst auf der Feuerwache um sofort mit einer schlagkräftigen Einheit auszurücken. Diese Bereitschaft setzt sich aus ehrenamtlichen Feuerwehrleuten aus Dietzenbach, Dreieich, Heusenstamm und Mühlheim zusammen.

Für die Einsatzkräfte aus Steinberg wurde ein Löschfahrzeug auf dem Gelände des Gefahrenabwehr-und Gesundheitszentrums in der Gottlieb-Daimler-Straße stationiert. Von dort rücken tagsüber auch Mitarbeiter des Kreises mit aus. Weiterhin wird bei größeren Einsätzen in Steinberg, die Feuerwehr Heusenstamm mit alarmiert.

Diese Maßnahmen, welche die Sicherheit der Bürger gewährleisten werden permanent überprüft und ggfs. angepasst.

(Text: Oliver Schuster, Pressesprecher der Feuerwehr)

Ihr Klick zum Open-Air-Kino


Seitenanfang Seite drucken