Hilfsnavigation

Volltextsuche


Ihr Kontakt zu uns
Abteilung Stadtplanung

Fachbereich 10.80
Europaplatz 1
63128 Dietzenbach

Frau Inga Windolf

Raum: 213 (2.OG)
Tel.: 06074 373-818
Fax.: 06074 373 9 818

>> Kontaktformular
>> Visitenkarte
>> Stadtplan
Herr Mourad Abdessadki

Raum: 211 (2.OG)
Tel.: 06074 373-283
Fax.: 06074 373 9 283

>> Kontaktformular
>> Visitenkarte
>> Stadtplan
Frau Stefanie Rohbeck

Raum: 213 (2.OG)
Tel.: 06074 373-379
Fax.: 06074 373 9 379

>> Kontaktformular
>> Visitenkarte
>> Stadtplan

Wir sind für Sie nach Terminvereinbarung erreichbar oder zu den
>> Sprechzeiten

Überörtliche Planungen

Auszug aus dem RegFNP
Auszug aus dem des RegFNP

Die städtebauliche Entwicklung der Kreisstadt Dietzenbach wird geprägt durch Planungen übergeordneter Behörden. Aussagen, Grundsätze und Ziele dieser Planungen sind verbindliche Vorgaben für die Stadtplanung Dietzenbachs.

Der Landesentwicklungsplan, der ein strategisches Planungsinstrument zur räumlichen Entwicklung des Landes ist, wird vom Hessischen Ministerium für Wirtschaft, Verkehr und Landesentwicklung aufgestellt.

Der Regionalplan Südhessen dient der Steuerung der räumlichen Entwicklung der Planungsregion Südhessen. Er wird vom Regierungspräsidium Darmstadt erstellt und von der Regionalversammlung beschlossen. 

Erstmalig in der Bundesrepublik wird im Ballungsraum Frankfurt am Main ein kombiniertes Planwerk aus Regionalplan und Flächennutzungsplan erstellt, der Regionale Flächennutzungsplan. Das Regierungspräsidium Darmstadt, zuständig für den Regionalplan, und der Regionalverband Frankfurt RheinMain, zuständig für die Flächennutzungsplanung, erstellen gemeinsam diesen überregionalen Plan.

Aktuelle Offenlagen überörtlicher Planungen:

Sachlicher Teilplan Erneuerbare Energien (TPEE) - Entwurf 2016

Offenlage vom 03.04.2017 bis zum 30.06.2017, Stellungnahmen sind bis zum 14.07.2017 möglich.

Unter dem nachfolgenden Link gelangen Sie zu den Unterlagen und erhalten weitere Informationen:

3. Änderung des Landesentwicklungsplans Hessen 2000

Offenlage vom 08.05.2017 bis zum 10.07.2017.

Stellungnahmen zum Entwurf zur dritten Änderung des Landesentwicklungsplans Hessen 2000 einschließlich Begründung und Umweltbericht können während der
Auslegung und bis zu zwei Wochen nach Beendigung der Auslegung schriftlich oder in elektronischer Form vorgebracht werden. Diese Frist wurde bis zum 21. Juli 2017 verlängert.

Unter dem nachfolgenden Link gelangen Sie zu den Unterlagen und erhalten weitere Informationen:

Lärmaktionsplanung Schiene

Offenlage vom 30.06.2017 bis zum 25.08.2017. Stellungnahmen sind bis zum 25.08.2017 möglich.

Unter dem nachfolgenden Link gelangen Sie zu den Unterlagen und erhalten weitere Informationen:

Seitenanfang Seite drucken
Seitenanfang Seite drucken