Hilfsnavigation

Volltextsuche


Luo Xu
Luo Xu
Ihr Kontakt zu uns
Kultur, Bürgerhaus & Stadtmarketing

Fachbereich 40
Europaplatz 3
63128 Dietzenbach

Tel.: 06074 373-298
Fax.: 06074 44 868

Kontaktformular
Visitenkarte
Stadtplan

Wir sind für Sie nach Terminvereinbarung erreichbar oder zu den
Sprechzeiten
Internetauftritt von Luo Xu
Luo Xu - Der chinesische Ausnahmekünstler stellt im Dietzenbacher Rathaus seine Werke aus.
Oder klicken Sie hier
Downloads
Downloads

Ausstellung

Freiheit im Denken und Arbeiten

I am One of the Tadpoles von Luo Xu
Luo Xu - I am One of the Tadpoles - City, Installation, Stahl, variable Größe, 2010
I am One of the Tadpoles, Luo Xu

Die Kunst von Luo Xu zeichnet sich durch die unsagbare Freiheit im Denken und Arbeiten aus. Er erschafft übergroße expressive Skulpturen, deren Vorbild beispielsweise ein dahinwelkendes Blatt ist.

Ein anderes beliebtes Thema ist das Frauenbein, das er in großen Skulpturen darstellt. Auch Themen der modernen Gesellschaft und der immer weiter wachsenden Städte Chinas erwecken in ihm ein Kunstschaffen, das nicht immer frei von kritischen Stimmen ist. So erschafft er die vielteilige Stahlinstallation „I am One of the Tadpoles – City“. Hier hat Luo Xu eine ganze Stadt aus Stahlelementen kreier t, die von einem Muster aus Kaulquappenkörpern (Tadpoles) überzogen ist. Durch farbige Lichtreflexe erweckt er das überdimensionale Werk zum Leben. Abertausende kleine Lebewesen schwimmen umher und suchen ihren Weg, doch wir wissen nicht, was aus ihnen wird – „I am One of the Tadpoles “. Auch Luo Xu ist eines von Ihnen – der herumirrt und seinen Weg sucht.

Konfrontation mit dem Leben und der Gesellschaft

The Billdoard von Luo Xu
Luo Xu - The Billboard, Installation, Stahl 105 x 250 x 80 cm, 5 Stücke, 2011
The Billboard, 2011 von Luo Xu

In seiner Serie „Soul Rend“ präsentiert er großformatige Gemälde und Stahlskulpturen, in denen er elegante Trenchcoats und Hüte einzeln oder in Gruppen, in sich ruhend oder stark bewegt, darstellt. Sie bewahren die Art und die Würde des Trägers, aber den Menschen vermissen wir. Ist er einfach nur unsichtbar oder ist er wirklich schon nicht mehr da?

Luo Xu konfrontiert den Betrachter mit dem heutigen Leben und der Gesellschaft. Unabhängig von seiner chinesischen Heimat, können auch wir uns von dieser Thematik angesprochen fühlen. Vor allem, wenn er ein leeres Gewand darstellt, das in der Haltung eines Gekreuzigten Christus frappierend ähnelt. Hier überschneidet sich das chinesische und das westliche Denken bei ihm. Luo Xu ist kein in seiner Kultur Gefangener, sondern ein Künstler, der sich für das Leben, gleich ob östliches oder westliches, interessiert und diese Erkenntnisse in seine Kunst einfließen lässt.

Die Ausstellung in Dietzenbach wurde von der Kunsthistorikerin Esther Erfert M.A. kuratiert.

Bisherige Ausstellungen

 
1991 Red and Black, Yunnan Art Museum, China
2000 The Vain Hopes and Bizarre Ways, Upriver Art Museum,
Kunming, China
2002 Galerie Anne Lettrée, Paris
2003 Galerie Anne Lettrée, Paris
2004 Liu Shui Zhang – Luo Xu‘s Unique Thoughts and Action,
Shanghai Duolun Museum of Modern Art, Shanghai, China
2006 Liu Shui Zhang II – The Soliloquy of Life, Contrasts Galler y
Shanghai, China
2007 Beijing Contrasts Gallery, Peking, China
2010-2011 The OCT Suhe Creek Art Gallery, Shanghai, China
2011 I am One of the Tadpoles – The Artistic Legend of Luo Xu
Shenzhen, Art & Design Gallery
2011 Ju/Zhen – The Trap and The Phalanx: Works by Luo Xu
2013 Bilder und Objekte, Rathaus Dietzenbach, Deutschland
  Diverse Gruppenausstellungen; Ankäufe in öffentlichen Sammlungen; Kunst im öffentlichen Raum
Seitenanfang Seite drucken