Hilfsnavigation

Volltextsuche


Ihr Kontakt zu uns
Stabsstelle Integration

Frau Sonja Hoffmann
Europaplatz 1
63128 Dietzenbach

Raum: 013 (EG)
Tel.: 06074 373-377
Fax.: 06074 373 9 377

Kontaktformular
Visitenkarte
Stadtplan

Wir sind für Sie nach Terminvereinbarung erreichbar oder zu den
Sprechzeiten
Stabsstelle Integration

Frau Margarethe Schmager-Komorowski
Europaplatz 1
63128 Dietzenbach

Raum: 012 (EG)
Tel.: 06074 373-359

Kontaktformular
Visitenkarte
Stadtplan

Wir sind für Sie nach Terminvereinbarung erreichbar oder zu den
Sprechzeiten

Internationales

Internationales Dietzenbach bedeutet

Unsere Heimat
Unsere Heimat

- über unsere Stadtgrenzen hinweg: Eine enge Verknüpfungen und langjährige Beziehungen zu unseren Partnerstädten rund um den Globus.

- innerhalb unserer Stadtgrenzen: Eine lebendige kulturelle Vielfalt, wo zahlreiches Neue auf bewährtes Geübte trifft. Hier leben Menschen aus vielen Teilen der Welt, denen Dietzenbach Heimat ist.

Alteingesessene und Zugewanderte, Religionsgemeinden und Vereine, Alt und Jung engagieren sich gemeinsam in Projekten und bei Veranstaltungen zum Thema Integration und Zusammenleben in der Vielfalt. Auf diesen Seiten informieren wir gleichzeitig über die Aktivitäten und Bemühungen für ein gemeinsames Dietzenbach in Bewegung und ein Dietzenbach in Europa und der Welt.

Dietzenbach in Bewegung

Dietzenbach in Bewegung
Integrationskonferenz

Bei den Aktivitäten für eine bessere Intergration ist das Integrationsbüro der erste Ansprechpartner. Hier erhalten Sie Informationen und Beratung und von hier werden die Aktivitäten koordiniert. Hilfestellung und Vermittlerarbeit zwischen den Kulturen geben die Integrationslotsen, die in vielen Projekten aktiv sind und mit Veranstaltungen über ihre tägliche Arbeit informieren. Dietzenbach in Bewegung bündelt die zahlreichen und vielfältigen Aktivitäten, die durch das Intergrationskonzept der Kreisstadt innitiert und vernetzt sind. Der Ausländerbeirat ist ein gewähltes Gremium und vertritt die Interessen der in Dietzenbach lebenden Menschen aus anderen Ländern.

Partnerstädte

Wappenkreisel der Partnerstädte
Wappenkreisel in der Offenbacher Straße
Wappenkreisel
Über das vielschichtige Leben  in den unterschiedlichen Organisationen, von denen die Partnerschaft getragen wird und den Aktivitäten bei den Begegnungen und in den Partnerstädten können Sie hier mehr erfahren.

Pressemeldungen im Überblick

GMU Flüchtlinge Meitner-Straße
Die Gemeinschaftsunterkunft für Geflüchtete in der Lise-Meitner-Straße wird Ende Mai 2016 fertig gestellt
Baufortschritt zum 21.04.2016
Flüchtlinge in Dietzenbach – die aktuelle Situation
Für das zweite Quartal 2016 ist ein deutlicher Rückgang der Zuweisungszahlen von Geflüchteten prognostiziert. Nur 259 Personen sind für den gesamten ...   mehr
Flüchtlinge im Göpferthaus
Junge unbegleitete Asylbewerber (umA) erhielten Deutschzertifikate. Erster Stadtrat Dr. Lang (Mitte) gratuliert den Jugendlichen.
Junge Geflüchtete im Göpferthaus
Junge Geflüchtete erhalten Deutschzertifikat
Im Dietzenbacher Reinhard-Göpfert-Haus wohnen aktuell 27 unbegleitete minderjährige Asylbewerber (umA). Die jungen Geflüchteten waren seit November 2015 außerordentlich engagiert, die deutsche Sprache zu erlernen. ...   mehr
Flüchtlingsunterkunft
Flüchtlingsunterkunft
Justus-von-Liebig-Straße 19
Neue Flüchtlingsunterkunft wird aktiviert
Am 18. Januar 2016 beschloss der Magistrat den Ankauf der Gewerbeimmobilie Justus-von-Liebig-Straße 19 zum Zweck des Betriebs einer Flüchtlingsunterkunft. Nach gerade mal sechs ...   mehr
Flüchtlingssozialarbeiterinnen
v.l.n.r. hinten: Dirk Hartmann, Dr. Dieter Lang, Sylvia Schmidt, Christine Seißler, vorn: Corinna Weigand, Andrea Krug, Ricarda Schwarz, Amélie Heuser-Kettenring, Kerstin Eibach
Neue Sozialarbeiter für Dietzenbach
Neue Sozialarbeiterinnen für Geflüchtete in Dietzenbach
Seit Februar 2016 sind vier Sozialarbeiterinnen für die Betreuung und Unterstützung der Geflüchteten in Dietzenbach tätig. Die Sozialpädagogin Kerstin Eibach, die bereits ...   mehr
Nora Zeylmans
Auf dem Foto ist Nora Zeylams beim gemeinsamen Singen mit SchülerInnen und Geflüchteten zu sehen. Arkustisch wurde sie von ihrem Vater Matthias Zeymans auf dem Cajón begleitet.
Nora Zeylmans
Projektwoche: Schüler und Geflüchtete arbeiten Hand in Hand
Ca. 20 Schülerinnen und Schüler der Dietzenbacher Rudolf-Steiner-Schule sind in der ersten Februarwoche im sog. „Campdorf“ im Rahmen einer Projektwoche aktiv. In der Flüchtlingsunterkunft im Waldstadion planen ...   mehr
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | >
Seitenanfang Seite drucken
Seitenanfang Seite drucken