Hilfsnavigation

Volltextsuche


Ihr Kontakt zu uns
Stabsstelle Integration

Frau Sonja Hoffmann
Europaplatz 1
63128 Dietzenbach

Raum: 013 (EG)
Tel.: 06074 373-377
Fax.: 06074 373 9 377

Kontaktformular
Visitenkarte
Stadtplan

Wir sind für Sie nach Terminvereinbarung erreichbar oder zu den
Sprechzeiten
Stabsstelle Integration

Frau Margarethe Schmager-Komorowski
Europaplatz 1
63128 Dietzenbach

Raum: 012 (EG)
Tel.: 06074 373-359

Kontaktformular
Visitenkarte
Stadtplan

Wir sind für Sie nach Terminvereinbarung erreichbar oder zu den
Sprechzeiten

Internationales

Internationales Dietzenbach bedeutet

Unsere Heimat
Unsere Heimat

- über unsere Stadtgrenzen hinweg: Eine enge Verknüpfungen und langjährige Beziehungen zu unseren Partnerstädten rund um den Globus.

- innerhalb unserer Stadtgrenzen: Eine lebendige kulturelle Vielfalt, wo zahlreiches Neue auf bewährtes Geübte trifft. Hier leben Menschen aus vielen Teilen der Welt, denen Dietzenbach Heimat ist.

Alteingesessene und Zugewanderte, Religionsgemeinden und Vereine, Alt und Jung engagieren sich gemeinsam in Projekten und bei Veranstaltungen zum Thema Integration und Zusammenleben in der Vielfalt. Auf diesen Seiten informieren wir gleichzeitig über die Aktivitäten und Bemühungen für ein gemeinsames Dietzenbach in Bewegung und ein Dietzenbach in Europa und der Welt.

Dietzenbach in Bewegung

Dietzenbach in Bewegung
Integrationskonferenz

Bei den Aktivitäten für eine bessere Intergration ist das Integrationsbüro der erste Ansprechpartner. Hier erhalten Sie Informationen und Beratung und von hier werden die Aktivitäten koordiniert. Hilfestellung und Vermittlerarbeit zwischen den Kulturen geben die Integrationslotsen, die in vielen Projekten aktiv sind und mit Veranstaltungen über ihre tägliche Arbeit informieren. Dietzenbach in Bewegung bündelt die zahlreichen und vielfältigen Aktivitäten, die durch das Intergrationskonzept der Kreisstadt innitiert und vernetzt sind. Der Ausländerbeirat ist ein gewähltes Gremium und vertritt die Interessen der in Dietzenbach lebenden Menschen aus anderen Ländern.

Partnerstädte

Wappenkreisel der Partnerstädte
Wappenkreisel in der Offenbacher Straße
Wappenkreisel
Über das vielschichtige Leben  in den unterschiedlichen Organisationen, von denen die Partnerschaft getragen wird und den Aktivitäten bei den Begegnungen und in den Partnerstädten können Sie hier mehr erfahren.

Pressemeldungen im Überblick

Integrationskonzept
v.l.n.r. Issam Ahsayni, Integrationsbeauftragte Sonja Hoffmann, Erster Stadtrat Dr. Dieter Lang mit den Symbolen des Intergrationskonzeptes/der Arbeitsgruppen
Integrationskonzept
Integration: ständig in Bewegung
Seit 2012 hat Dietzenbach ein Integrationskonzept mit dem Titel „Wir bewegen uns“. Darin stehen Ziele und Maßnahmen für das Zusammenleben der ...   mehr
Übergabe eines Gemäldes von Karl-Heinz Wagner
v.l.: Jana Smykalová, Editha Cechová (Vorsitzende des Partnervereins SMSR), Yvonne Tesch-Klühspie (Vorsitzende des ViB), Dietzenbachs Erster Stadtrat Dr. Dieter Lang, der stellvertretende Bürgermeister von Rakovnik Miroslav Sama¨ sowie Linda Todová vom Verein SMSR.
Die Partnerstadt Rakovnik erhielt ein Gemälde des Dietzenbacher Künstlers Karl-Heinz Wagner als Gastgeschenk.
Beim letzten gemeinsamen Essen der Verschwisterungsfeier, in der Kantine einer Schule in Rakovnik, überreichte Dietzenbachs Erster Stadtrat Dr. Dieter Lang dem stellvertretenden Bürgermeister ...   mehr
GU Lise Meitner Straße
Umzug der Geflüchteten in die neue Gemeinschaftsunterkunft in der Lise-Meitner-Straße
Umzug in die neue GU
Geflüchtete beziehen neue Gemeinschaftsunterkunft
Planmäßig ist die Gemeinschaftsunterkunft (GU) in der Lise-Meitner-Straße fertig gestellt worden. Seit der Auftragsvergabe im November waren sieben Monate Bauzeit vorgesehen und exakt ...   mehr
Herzlich Willkommen
Herzlich Willkommen
Herzlich Willkommen
Initiative gestartet: „Arbeit und Qualifizierung für Flüchtlinge“
Ein bedeutender Grundstein wurde am 12. Mai 2016 im Dietzenbacher Rathaus für eine gezielte Projektarbeit zur nachhaltigen Förderung von Geflüchteten in unsere Gesellschaft gelegt. ...   mehr
Flüchtlinge im Göpferthaus
Junge unbegleitete Asylbewerber (umA) erhielten Deutschzertifikate. Erster Stadtrat Dr. Lang (Mitte) gratuliert den Jugendlichen.
Junge Geflüchtete im Göpferthaus
Göpferthaus: Jugendliche ziehen Ende des Jahres aus
Der Mietvertrag zur Unterbringung von Flüchtlingen im Reinhard-Göpfert-Haus wurde vom Kreis Offenbach zum 31. Oktober 2016 gekündigt. Der Magistrat der Stadt hatte ...   mehr
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 ... 12 | > | >>
Seitenanfang Seite drucken
Seitenanfang Seite drucken