Inhalt

ARTig 2020

Dietzenbacher Kunsttage

Seit mehr als zehn Jahren lockt Dietzenbachs größte Kunstausstellung in den Kuppelsaal des Capitols. Auch in diesem Jahr stellen Künstlerinnen und Künstler ihre aktuellen Werke aus. Unter ihnen auch "Alte Hasen" der ARTig, aber auch neue Geichter. Genauso vielfältig wie die Menschen, die die Ausstellung prägen, sind auch deren Werke.

Von Aquarell über Kalligraphie und Karikaturen hin zu experimenteller Kunst mit Farben, Formen und Techniken, Bildhauerei, Fotografie oder Skulpturen sind die unterschiedlichsten Kunstformen vertreten.

Garantiert sind nur Werke zu sehen, die auf der ARTig noch nicht gezeigt wurden. Auch dies macht den Reiz der Ausstellung aus. Die Besucher*innen dürfen gespannt sein, welche Werke die Künstlerinnen und Künstler in diesem Jahr für die ARTig auswählen und dort präsentieren. Denn wo sonst kann man handgemachte Kunst Kunst aus der Heimat besser bestaunen und kaufen als bei den Dietzenbacher Kunsttagen?

Das diesjährige Sonderthema, zu dem die Künstler*innen jeweils ein Werk beisteuern, lautet "Dietzenbach - Eine junge Stadt wird 800 Jahre". Damit wird das Jubiläum aufgegriffen, welches die Kreisstadt in diesem Jahr feiert.

ARTig 2020 abgesagt, virtueller Rundgang möglich

Die ARTig 2020 musst aufgrund der Corona-Pandemie leider kurzfristig abgesagt werden. Zu diesem Zeitpunkt war die Kunstausstellung bereits fertig aufgebaut. Daher wurde kurzerhand ein virtueller Rundgang erstellt, in dem sich alle Kunstliebhaber - ohne Ansteckungsgefahr - frei bewegen und die hochwertigen Kunstwerke auf sich wirken lassen können.

Ein besonderes Dankeschön gilt an dieser Stelle dem Dietzenbacher Mediengestalter Ömer Sabry von der Firma Framestorm Media, der den virtuellen Rundgang für uns erstellt hat.

Jedes einzelne Kunstwerk lässt sich durch einen Klick auf das Objekt vergrößert anzeigen. Der Rundgang kann mit dem Desktop-PC oder mit mobilen Endgeräten besucht werden. Bei Mobiltelefonen und Tablets können Sie den G-Sensor nutzen und durch neigen und schwenken, sich durch den Raum navigieren.

Um eine vergrößerte Darstellung zu erhalten und alle Funktionen nutzen zu können, gehen Sie auf die Webseite von www.framestormmedia.de/artig2020.

Beteiligte Künslerinnnen und Künstler

Markus Bechinie | Maria Dzwonkowski-Kamma | Manuela Fritz | Uschi Heusel | Jelena Hild | Bozena Höhnova-Nürnberger | Sandra Homberg | Sonja Janson | Dorita Jung | Tim Sebastian Körwers | Arno Kuchinka | Valentina Kvesic | Katja Leers-Farr | Jelena Macura-Kuhn | Arno Müller | Wolfgang Mündl | Gabriele Pfeifer | Jens-Olaf Prießnitz | Marianne Ries | Elisabeth Schuler | Ralf Spiegel | Brigitte Stein | Elfi Thalheim | Markus Zeller Gisela Zwonar | Heinrich-Mann-Schule | Rudolf-Steiner-Schule