Inhalt

Integrationslotsinnen & -lotsen

Wir bieten Rat & Unterstützung an

Integrationslots*innen gibt es bei der Kreisstadt Dietzenbach seit 2009. Frauen und Männer mit unterschiedlichen kulturellen Wurzeln stellen ihre Sprachkenntnisse, ihr Wissen und ihre freie Zeit Dietzenbachs internationaler Bevölkerung und Institutionen zur Verfügung.

Die Tätigkeitsbereiche der Integrationslots*innen beinhalten Informationsaustausch über das Leben in Dietzenbach und Deutschland. Dietzenbacher*innen mit Migrationshintergrund werden in persönlichen Gesprächen und in verschiedenen Projekten über kulturelle, Freizeit-, Gesundheits-, Bildungs- und Beratungsangebote informiert.

Aktuelle Einsatzbereiche

  • Mitglieder der Arbeitsgruppen des „Integrationskonzeptes“
  • Mitglieder im Begleitausschuss „Demokratie leben“
  • Seniorenarbeit
  • Übersetzungshilfe: als Begleitung zu Ärzten und Behörden, bei Eltern-Lehrer*innen- Gesprächen, in Beratungsstellen und bei Infoabenden
  • Leitung des Projekts: „Aktive Sprechwerkstatt für alle, die Deutschsprechen üben wollen“. 
    Das Projekt soll die ersten, selbstständigen Schritte Richtung deutsche Sprache aufbauen und zudem als Sprungbrett für einen Integrations- bzw. Deutschkurs dienen. Es soll mehr Sicherheit in der deutschen Sprache für diejenigen geben, die schon etwas Deutsch gelernt haben und helfen, sich besser im Alltag zurechtzufinden. Auch soll es Notwendige Informationen zum Leben in Dietzenbach und in Deutschland vermitteln, um Selbstsicherheit aufzubauen. 

Die „Aktive Sprechwerkstatt“ erfreut sich großer Beliebtheit und findet in zwei unterschiedlichen Gruppen statt: Die erste Gruppe, die keine Voranmeldung benötigt, trifft sich jeden Mittwoch von 9-11 Uhr im Bildungshaus, Rodgaustr. 9. Einfach vorbeikommen und mitmachen. Für Kinderbetreuung wird gesorgt. Die zweite Gruppe trifft sich jeden Dienstag- und Donnerstagvormittag. Hier ist eine Anmeldung nötig, da eine Warteliste vorhanden ist.

Haben Sie Fragen, benötigen Sie die Hilfe einer Integrationslotsin oder wollen Sie sich zur Sprechwerkstatt anmelden, dann wenden Sie sich an Frau Schmager-Komorowski.