Hilfsnavigation

Volltextsuche


Ihr Kontakt zu uns
Stabsstelle Presse- & Öffentlichkeitsarbeit

Fachbereich 19
Europaplatz 1
63128 Dietzenbach

Tel.: 06074 / 373-360
Fax.: 06074 / 373 9 260

Kontaktformular
Visitenkarte
Stadtplan

Wir sind für Sie nach Terminvereinbarung erreichbar oder zu den
Sprechzeiten
RSS-Feed abonnieren
RSS-Feeds der Kreisstadt Dietzenbach
RSS-Feeds der Kreisstadt Dietzenbach abonnieren und immer gut informiert sein

Wenn Sie keine Mitteilungen mehr verpassen möchten, nutzen Sie unseren RSS-Feed

Mehr Informationen und weitere RSS-Feeds finden Sie hier


Kreisstadt Dietzenbach in Facebook
Die Kreisstadt Dietzenbach informiert Sie auch in Facebook - Schauen Sie doch mal vorbei!
Facebook und mehr 
 

Pressemitteilungen






Integrationsnetzwerk in der Kreisstadt sehr aktiv

Vernetzungstreffen der AGs des Dietzenbacher Integrationskonzepts

Netzwerktreffen AGs Integrationskonzept
Netzwerktreffen AGs Integrationskonzept
Ein starkes Netzwerk

Seit acht Jahren sind sie nun aktiv: die fünf Arbeitsgruppen des Dietzenbacher Integrationskonzeptes (AG 1- Begegnung, AG 2- Bildung, AG 3- Arbeit, AG 4-Partizipation, AG 5-Sport). Zahlreiche Bürgerinnen und Bürger sowie ehren- und hauptamtliche, engagierte Dietzenbacherinnen und Dietzenbacher aus den verschiedensten Bereichen setzen sich in ihrer jeweiligen AG regelmäßig zusammen und suchen kreativ nach Antworten auf die Frage „Wie gelingt Integration?“. Dabei wurden zahlreiche Projekte auf den Weg gebracht, wie der viel benutzte Elternratgeber oder der Willkommensflyer, hinzu kamen Initiativen z. B. zum Thema Jugendbeteiligung. Es wird aber auch diskutiert, wie man Jugendliche mit Ausbildungsbetrieben zusammenbringt und wie die Elternarbeit an Bildungseinrichtungen intensiviert werden kann. Dazu gibt es konkrete Sport- und Gesundheitsprojekte. Die Palette der Themen der fünf AGs kann sich sehen lassen. Die AGs sind zudem verzahnt mit dem Bundesprogramm „Demokratie leben!“, welches Maßnahmen zur Stärkung von Toleranz und gegen Menschenfeindlichkeit fördert.

Zahlreiche Projekte umgesetzt

Logo AG 1
Logo AG 1
Logo AG 1

In der Periode 2019/20 fördert die AG 1 (Begegnung) u. a. ein Projekt, das Seniorinnen mit Migrationshintergrund an Angebote der städtischen Seniorenarbeit heranführt. Ziel ist die Einbindung dieser Gruppe in die Gesamtgesellschaft. Zudem gibt es mehrere Projekte zur Integration von Flüchtlingen, z. B. eines, das Thematiken rund um Hemmungen und Ängste dieser Zielgruppe intensiv bearbeitet – auch in Hinsicht auf Fluchterfahrung, was ein hochaktuelles Thema ist. 

Die AG 2 (Bildung) fördert neben dem Elterncafé an der Astrid-Lindgren-Schule (mit dem auch Eltern eingebunden werden, die sonst nur schwer erreichbar sind) auch ein Kommunikationsworkshop für pädagogische Fachkräfte. Schwerpunkt für 2020 werden die Problematiken von neuzugewanderten Kindern.

Die AG 3 (Arbeit) hat eine Koordinierungsstelle für das Projekt „Chancen für die Zukunft“ eingerichtet. Diese soll in Zusammenarbeit mit dem Jugendberatungsbüro RoOF Betriebe in der Region und Jugendliche mit wenig Perspektiven zusammenbringen.

Zusammen mit Jugendlichen will die AG 4 (Partizipation) überlegen, wie ein erfolgreiches Jugendbeteiligungsformat in Dietzenbach aussehen kann. Jugendliche sollen bestärkt werden, ihre Meinung zu sagen und mitzuwirken.

Für 2020 sind im Rahmen der AG 5 (Sport) viele Sportangebote geplant, die auch bedürftigen Kindern zugutekommen sollen, darunter Sport-Ferien-Camps und Outdoor-Bewegungsangebote. Da Sport kultur- und sprachenübergreifend ist, können auf diese Weise viele Kinder verschiedenster Herkunft erreicht und gefördert werden.

"Der positive Esprit der beteiligten Akteure ist spürbar"

Das Integrationsbüro der Kreisstadt Dietzenbach hat am 12.11.2019 ein Netzwerktreffen aller AGs organisiert. Hierbei traf Begegnung auf Bildung, Arbeit auf Partizipation und Sport. Eröffnet wurde die Veranstaltung vom Ersten Stadtrat Dr. Dieter Lang. Dabei war auch Creative Change e. V. Sie spielten eine alltägliche Konfliktsituation im Schulalltag nach, die unter den AG-Mitgliedern für regen Gesprächsstoff sorgte: Eine Lehrerin, ein Schulsozialarbeiter und der Vater einer Schülerin versuchen über die Teilnahme am Schwimmunterricht zu sprechen, kommen aber nicht wirklich voran – und vor allem nicht an die Sichtweise des jeweils anderen heran. Die Szene verdeutlichte prägnant, wie emotionsgeladen solche Begegnungen zwischen zwei Weltsichten sein können, aber auch wie wichtig es ist, dennoch miteinander zu sprechen. Nach einer kurzen Gruppenarbeit konnten die AG-Mitglieder bei einem gemütlichen Ausklang mit internationalem Buffet, zubereitet von den Integrationslotsinnen, ihre Gespräche vertiefen.

Das Treffen diente der Vernetzung der AGs untereinander. Es sollte aber auch ein Ausdruck des Dankes von Seiten der Stadt an die AG-Mitglieder sein. Erster Stadtrat Herr Dr. Lang lobte die AG-Mitglieder für Ihren Einsatz: „Der positive Esprit der beteiligten Akteure ist spürbar. Diese Begeisterung und das Engagement so vieler Mitwirkenden zeichnet die Integrationsarbeit in Dietzenbach aus.“


http://www.facebook.com/pages/Stadtportal-Dietzenbach/183323078473124?ref=hl
Seitenanfang Seite drucken