Hilfsnavigation

Volltextsuche


Ihr Kontakt zu uns
Stabsstelle Presse- & Öffentlichkeitsarbeit

Fachbereich 19
Europaplatz 1
63128 Dietzenbach

Fax.: 06074 / 373 9 260

Kontaktformular
Visitenkarte
Stadtplan

Wir sind für Sie nach Terminvereinbarung erreichbar oder zu den
Sprechzeiten
RSS-Feed abonnieren
RSS-Feeds der Kreisstadt Dietzenbach
RSS-Feeds der Kreisstadt Dietzenbach abonnieren und immer gut informiert sein

Wenn Sie keine Mitteilungen mehr verpassen möchten, nutzen Sie unseren RSS-Feed

Mehr Informationen und weitere RSS-Feeds finden Sie hier


Kreisstadt Dietzenbach in Facebook
Die Kreisstadt Dietzenbach informiert Sie auch in Facebook - Schauen Sie doch mal vorbei!
Facebook und mehr 
 

Pressemitteilungen






Wiedereröffnung des Mädchen-Cafés

Bildungshaus bietet geschützten Raum für junge Frauen

Eröffnung Mädchen-Café
Andrea Wacker-Hempel, Madina Musafer, Irini Nicolas, Gretel Marksteiner, Maud Möller, Dilara Anlas, Rihab Amaioua (von links nach rechts)
Wiedereröffnung Mädchen-Café

Frei nach dem Motto „Girls Wanna Have Fun" feierte das Mädchen-Café am Dienstag, 10. Mai 2022 im Bildungshaus mit einem bunten Programm seine Wiedereröffnung.  Es herrschte eine offene, herzliche Stimmung und zugleich eine leicht nervöse Vorfreude.

Nicht ohne Grund: Den Löwenanteil an den Vorbereitungen und Darbietungen übernahmen die Mädchen im Alter von 13 bis 27 Jahren selbst. So wurde eine Präsentation über die Inhalte des Mädchen-Cafés gezeigt, ein selbstgedrehter Film vorgeführt und eine Tanzeinlage zum Besten gegeben.

„Ich freue mich, die Wünsche und Bedarfe der Mädchen aus dem östlichen Spessartviertel aufzugreifen und sie mit ihnen gemeinsam umzusetzen,“ berichtete die Quartiersmanagerin, Madina Musafer. 

Seit Mai 2020 fester Bestandteil im Bildungshaus

Die Idee eines offenen Mädchentreffs gab es schon sehr lange, musste jedoch aufgrund von fehlenden Ressourcen auf sich warten lassen. Seit dem 01.05.2020 ist das Mädchen-Café zum festen Bestandteil des Bildungshauses geworden, musste allerdings pandemiebedingt mit Einschränkungen geführt und zwischendurch auf Gruppenarbeit umgestellt werden.

Doch mit vereinten Kräften und gemeinsam mit den Mitentwicklerinnen und Unterstützerinnen wie Pädagoginnen aus dem Bildungshaus und dem „Jugendtreff WiLeu“ (Jugendtreff im Stadtteilzentrum Wilhelm-Leuschner-Straße) der Volkshochschule Dietzenbach wurde es möglich. Mit der Neubesetzung „JUGEND STÄRKEN im Quartier“ erfuhr das MädchenCafé durch Frau Gretel Marksteiner zudem wertvolle Verstärkung.

„Es ist gut und wichtig, dass Mädchen hier einen geschützten Raum haben, in dem sie ihre Interessen leben und gestalten können. Im Mädchen-Café haben sie die Möglichkeit, sich ungezwungen auszuprobieren und sich in ihren Themen völlig frei auszutauschen“, so Stadtverordnetenvorsteherin Andrea Wacker-Hempel.

Möller: "Mädchen vertreten ihre Wünsche sehr selbstbewusst"

Eröffnung Mädchen-Café
Tanz und Präsentationen bei der Wiedereröffnung des Mädchen-Cafés.
Wiedereröffnung Mädchen-Café

Maud Möller, Koordinatorin des Bildungshauses berichtete begeistert: „Ich erlebe die Mädchen heute viel selbstbewusster, sie vertreten ihre Wünsche offensiv und fordern Beteiligung und Mitgestaltung ein.“

Erster Stadtrat und Sozialdezernent René Bacher war am Eröffnungstag ebenfalls vor Ort und betonte: „Es ist wichtig, dass wir Räume für Mädchen schaffen, in denen sie sich gerne aufhalten. Es braucht in der Stadt mehr als nur „Bolzplätze“ oder ähnliches. Es ist nötig, Jungen und Mädchen gleichermaßen im Blick zu haben und somit die bisherige Denkweise aufzubrechen. Daher bin ich froh, dass das Mädchen-Café nun wieder richtig durchstarten kann.“

Aktionstage und Ausflüge

Beeinflusst von den Wünschen und Ideen der Teilnehmerinnen wird sich, neben dem „Fun“, mit Themen des Erwachsenwerdens, interkulturellen, persönlichen, schulischen und auch tagesaktuellen Themen auseinandergesetzt. Aktionstage und Ausflüge wie beispielsweise der demnächst stattfindende umweltpädagogische Walderlebnistag sind Bestandteil des Mädchen-Cafés.

„Die Beteiligung der Mädchen an der Auswahl der Themen oder Aktivitäten bestimmt unsere Arbeit im MädchenCafé“, teilte Frau Rihab Amaioua, Leiterin des vhs-Jugentreffs mit. So war beispielsweise in der Vergangenheit auch eine Frauenärztin zu Gast im Mädchen-Café, der die jungen Frauen ganz privat und ungeniert ihre Fragen stellen konnten.

Dies Trifft generell den Kern des Mädchen-Cafés: „Was im Mädchen-Café passiert, bleibt im Mädchen-Café“, berichtete zwinkernd ein Mädchen, das regelmäßig ins Bildungshaus kommt. So wird ein völlig freier Austausch möglich. „Die schönen und abwechslungsreichen Aktivitäten sind großartig – aber dieses ungezwungene Klima, das macht das Mädchen-Café für mich so besonders und wertvoll.“

Neue Gesichter sind willkommen

Der offene Treffpunkt steht jeden Dienstag, von 16-20 Uhr, allen Dietzenbacher Mädchen im Alter von 13 bis 27 Jahren offen. 


http://www.facebook.com/pages/Stadtportal-Dietzenbach/183323078473124?ref=hl
Seitenanfang Seite drucken