Hilfsnavigation

Volltextsuche


Ihr Kontakt zu uns
Stabsstelle Presse- & Öffentlichkeitsarbeit

Fachbereich 19
Europaplatz 1
63128 Dietzenbach

Tel.: 06074 / 373-360
Fax.: 06074 / 373 9 260

Kontaktformular
Visitenkarte
Stadtplan

Wir sind für Sie nach Terminvereinbarung erreichbar oder zu den
Sprechzeiten
RSS-Feed abonnieren
RSS-Feeds der Kreisstadt Dietzenbach
RSS-Feeds der Kreisstadt Dietzenbach abonnieren und immer gut informiert sein

Wenn Sie keine Mitteilungen mehr verpassen möchten, nutzen Sie unseren RSS-Feed

Mehr Informationen und weitere RSS-Feeds finden Sie hier


Kreisstadt Dietzenbach in Facebook
Die Kreisstadt Dietzenbach informiert Sie auch in Facebook - Schauen Sie doch mal vorbei!
Facebook und mehr 
 

Pressemitteilungen






Corona-Schnelltest für Wahlhelfer*innen

Hygiene und Sicherheit werden groß geschrieben

Coronavirus
Coronavirus
Coronavirus

Im Rahmen der vier Wahlen am 14. März 2021 und der damit verbundenen Tätigkeiten wie dem Auszählungen stehen nun allen Wahlhelferinnen und Wahlhelfern die Möglichkeit zu SARS-CoV-2 Antigen Schnelltests zur Verfügung. Dies hat das Wahlamt am 03. März bekannt gegeben.

„Wir freuen uns, dass wir mit dem Testzentrum am Dietzenbacher Waldschwimmbad eine Vereinbarung erzielen konnten, sodass unsere über 200 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer vor Antritt ihres Dienstes getestet werden können“, erklärt Bürgermeister Jürgen Rogg, der sich in seiner Funktion als Leiter des Pandemiestabes persönlich dafür eingesetzt hat.

Die Wahlhelfer*innen können sich am Freitag, dem 12. März und Samstag, dem 13. März einem kostenfreien Schnelltest unterziehen. Sie werden in einem Schreiben persönlich darüber informiert und legitimiert. Die Finanzierung erfolgt über das Budget zur Durchführung der Wahlen. Auch während der Auszählung an den Folgetagen werden Schnelltests durch die Verwaltung zur Verfügung gestellt. „Wir wollen all unsere Möglichkeiten bestmöglich ausschöpfen, die Wahl in Pandemiezeiten für die Wähler*innen und Wahlhelfer*innen so sicher wie nur möglich zu gestalten.

Dazu passen auch die bisherigen Maßnahmen, in denen die Einhaltung der Hygienevorschriften zur Gewährleistung einer sicheren Wahlhandlung oberste Priorität hat. Für den Wahltag wurde die Ausstattung der Wahlräume angepasst. So wird es Plexiglastrennwände, Einweg-Kugelschreiber, reichlich Flächen- und Händedesinfektionsmittel und ausreichend Mund-Nasen-Schutz Masken (FFP2 und/oder medizinische OP-Masken) geben. Zudem kann der Sicherheitsabstand und eine Lüftung in allen Wahlräumen gewährleistet werden. Aber auch jede*r Wahlberechtigte kann einen Beitrag am 14. März leisten und zwar bei der Uhrzeit. Denn gerade in den Randzeiten am Vormittag ist in den Wahllokalen erfahrungsgemäß nicht viel los. 

Mehr Informationen zur Europawahl in Dietzenbach finden Sie hier
Seitenanfang Seite drucken