Hilfsnavigation

Volltextsuche


Ihr Kontakt zu uns
Stabsstelle Presse- & Öffentlichkeitsarbeit

Fachbereich 19
Europaplatz 1
63128 Dietzenbach

Tel.: 06074 / 373-360
Fax.: 06074 / 373 9 260

Kontaktformular
Visitenkarte
Stadtplan

Wir sind für Sie nach Terminvereinbarung erreichbar oder zu den
Sprechzeiten
RSS-Feed abonnieren
RSS-Feeds der Kreisstadt Dietzenbach
RSS-Feeds der Kreisstadt Dietzenbach abonnieren und immer gut informiert sein

Wenn Sie keine Mitteilungen mehr verpassen möchten, nutzen Sie unseren RSS-Feed

Mehr Informationen und weitere RSS-Feeds finden Sie hier


Kreisstadt Dietzenbach in Facebook
Die Kreisstadt Dietzenbach informiert Sie auch in Facebook - Schauen Sie doch mal vorbei!
Facebook und mehr 
 

Pressemitteilungen






Reinigung der Urnenwände

Generalreinigung erfolgt ab August 2019

Urnenwand auf dem Dietzenbacher Friedhof
Urnenwand auf dem Dietzenbacher Friedhof
Urnenwand

Für die Urnenwände auf dem Friedhof steht in diesem Sommer eine Generalreinigung an. Ab Anfang August 2019 wird das Friedhofs-Team die Anlage rund um die Wände säubern.

„Daher bitten wir die Angehörigen darum, ab sofort alle beweglichen Gegenstände wie Schalen, Pflanzen, Töpfe, Figuren und Ähnliches zu entfernen“, teilt Lutz Berger, Abteilungsleiter Friedhof mit.

Sollten entsprechende Pflanzen oder Dekorationsgegenstände zum Reinigungstermin noch vorhanden sein, behalten die Friedhofsgärtner sich vor, sie abzuräumen und vier Wochen lang auf dem Gelände der alten Gärtnerei zwischenzulagern. Dort können sie nach Rücksprache mit der Friedhofsverwaltung abgeholt werden. Danach werden sie entsorgt.

„Wir möchten bei dieser Gelegenheit auf die Friedhofssatzung hinweisen“, sagt Berger. So ist in Paragraf 28, Absatz 6 zur Urnennischenanlage festgehalten, dass natürlicher Blumenschmuck nur an den dafür vorgesehenen Streifen vor der Urnenmauer liegen darf.

Sobald die Blumen nicht mehr ansehnlich sind, müssen sie von dem Grabberechtigten entfernt werden. Künstlicher Blumenschmuck ist gar nicht zulässig. Die Friedhofsverwaltung behält sich vor, solcherart Dekoration auf Kosten der Grabberechtigten zu entfernen.

Seitenanfang Seite drucken