Hilfsnavigation

Volltextsuche


Ihr Kontakt zu uns
Stabsstelle Presse- & Öffentlichkeitsarbeit

Fachbereich 19
Europaplatz 1
63128 Dietzenbach

Tel.: 06074 / 373-360
Fax.: 06074 / 373 9 260

Kontaktformular
Visitenkarte
Stadtplan

Wir sind für Sie nach Terminvereinbarung erreichbar oder zu den
Sprechzeiten
RSS-Feed abonnieren
RSS-Feeds der Kreisstadt Dietzenbach
RSS-Feeds der Kreisstadt Dietzenbach abonnieren und immer gut informiert sein

Wenn Sie keine Mitteilungen mehr verpassen möchten, nutzen Sie unseren RSS-Feed

Mehr Informationen und weitere RSS-Feeds finden Sie hier


Kreisstadt Dietzenbach in Facebook
Die Kreisstadt Dietzenbach informiert Sie auch in Facebook - Schauen Sie doch mal vorbei!
Facebook und mehr 
 

Pressemitteilungen






Interessierte für das Schiedsamt gesucht

Stellvertretende Position als Schiedsperson soll wiederbesetzt werden

Wichtige Information
Wichtige Information
Wichtige Information

Gemäß Schreiben des Präsidenten des Amtsgerichtes Offenbach ist, nachdem Frau Ilse Wassermann im August 2019 verstorben ist, die Neuwahl einer stellvertretenden Schiedsperson notwendig.

Wer Interesse an der Ausübung der fünfjährigen ehrenamtlichen Tätigkeit als Schiedsperson hat bzw. sich zur Wahl in der nächstmöglichen Sitzung der Stadtverordnetenversammlung stellen möchte, kann seine Bewerbungsunterlagen bis spätestens 30. Oktober 2019 an den Magistrat der Kreisstadt Dietzenbach, Abteilung Gremienmanagement, Europaplatz 1, 63128 Dietzenbach, richten.

Telefonische Auskünfte hierzu können unter der Telefonnummer 06074 - 373 266 erhalten werden. Die Bestätigung der von der Stadtverordnetenversammlung der Kreisstadt Dietzenbach gewählten Schiedspersonen erfolgt danach durch den Präsidenten des Amtsgerichtes in Offenbach am Main.

Die Aufgaben der Schiedspersonen bestehen in der Durchführung von Schlichtungsverfahren in bürgerlichen Rechtsstreitigkeiten und in Strafsachen mit dem Ziel, eine gütliche Einigung zwischen den Parteien zu erreichen. Die Schiedsperson ist aber keine Schiedsrichterin oder Schiedsrichter und zu einer Entscheidung irgendwelcher Art nicht berufen. Zwang zur Einigung darf sie nicht ausüben. Als Organ der Rechtspflege muss die Schiedsperson stets unparteiisch sein. Anteilnahme an den zu verhandelnden Sachen, die geduldige Bereitschaft, den Beteiligten zuzuhören und auf ihr Vorbringen einzugehen, die Herstellung einer ruhigen und entspannten Atmosphäre sowie zurückhaltendes Auftreten der Schiedsperson sind die besten Voraussetzungen für eine erfolgreiche Tätigkeit. Nähere Informationen über die Tätigkeiten im Bereich des Schiedsamtes können dem Hessischen Schiedsamtsgesetz und den entsprechenden Verwaltungsvorschriften des Schiedsamtsgesetzes entnommen werden.

Personen, die sich auf eine Stelle als Schiedsperson bewerben möchten, müssen nach ihrer Persönlichkeit und ihren Fähigkeiten für das Amt geeignet sein. Nach dem Schiedsamtsgesetz kann das Amt nicht bekleiden, wer die Fähigkeit zur Bekleidung öffentlicher Ämter nicht besitzt oder eine Person, für die eine Betreuerin oder ein Betreuer bestellt wurde; wer als Rechtsanwältin oder Rechtsanwalt zugelassen oder als Notarin oder Notar bestellt ist; wer die Besorgung fremder Rechtsangelegenheiten geschäftsmäßig ausübt; wer die rechtsprechende Gewalt als Berufsrichterin oder Berufsrichter oder das Amt der Staatsanwaltschaft ausübt oder im Polizeivollzugsdienst im Schiedsamtsbezirk tätig ist.

In das Amt soll nicht berufen werden, wer bei Beginn der Amtsperiode das dreißigste Lebensjahr noch nicht oder das fünfundsiebzigste Lebensjahr vollendet haben wird; nicht im Bezirk des Schiedsamtes wohnt oder durch sonstige gerichtliche Anordnungen in der Verfügung über sein Vermögen beschränkt ist.


http://www.facebook.com/pages/Stadtportal-Dietzenbach/183323078473124?ref=hl
Seitenanfang Seite drucken