Hilfsnavigation

Volltextsuche


Ihr Kontakt zu uns
Stabsstelle Presse- & Öffentlichkeitsarbeit

Fachbereich 19
Europaplatz 1
63128 Dietzenbach

Tel.: 06074 / 373-360
Fax.: 06074 / 373 9 260

Kontaktformular
Visitenkarte
Stadtplan

Wir sind für Sie nach Terminvereinbarung erreichbar oder zu den
Sprechzeiten
RSS-Feed abonnieren
RSS-Feeds der Kreisstadt Dietzenbach
RSS-Feeds der Kreisstadt Dietzenbach abonnieren und immer gut informiert sein

Wenn Sie keine Mitteilungen mehr verpassen möchten, nutzen Sie unseren RSS-Feed

Mehr Informationen und weitere RSS-Feeds finden Sie hier


Kreisstadt Dietzenbach in Facebook
Die Kreisstadt Dietzenbach informiert Sie auch in Facebook - Schauen Sie doch mal vorbei!
Facebook und mehr 
 

Pressemitteilungen






Corona: Infos von Bürgermeister Rogg

Eine Zusammenfassung, Stand: 15.03.2020, 14.00 Uhr

Dietzenbacher Rathaus
Dietzenbacher Rathaus
Dietzenbacher Rathaus

Liebe Dietzenbacherinnen und Dietzenbacher,

der Coronavirus ist die wohl größte Herausforderung seit vielen Jahrzehnten und betrifft mittlerweile nahezu alle Bereiche unseres Lebens. Das gesellschaftliche System, so wie wir es kennen, wird heruntergefahren. Dabei gilt die Devise: Prävention ist keine Hysterie - und einfach Augen zu und durch ist kein Mut.

Solidarität, Vernunft und Herz sind jetzt gefragt, um besonders die Risikogruppen im Land zu schützen. Dabei werden wir unseren Beitrag leisten und auf die aktuellen Ereignisse reagieren. Hier eine Zusammenfassung.

Zeit gewinnen

Ungeachtet dessen, dass in #Dietzenbach noch kein Corona-Fall bestätigt wurde, haben wir im Verwaltungsstab des Rathauses Maßnahmen beschlossen und werden weitere Einschränkungen je nach Lage erörtern, prüfen und in die Wege leiten. Dabei orientieren wir uns an den Einschätzungen der Wissenschaft, des Bundes, Landes und Landkreises. Frau Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel appellierte in der Pressekonferenz vom 12. März: "Wo möglich, sollen die Menschen auf Sozialkontakte verzichten."

Außergewöhnliche Situationen, verlangen außergewöhnliche und abgestimmte Maßnahmen im Gleichklang aller Ebenen. Wir und vor allem das Gesundheitssystem müssen Zeit gewinnen.

Kindertagesstätten

Aufgrund der Entscheidung der hessischen Landesregierung darf ab 16. März bis vorerst zum 19. April flächendeckend „keine Kindertageseinrichtung (…) betreten“ werden. Hierbei gibt es Ausnahmen, für die eine Notbetreuung ermöglicht wird, wenn gewisse Voraussetzungen zutreffen. Wenn beide Eltern oder ein alleinerziehender Elternteil in einem Bereich, der für die Aufrechterhaltung von Sicherheit, Ordnung, medizinischer Versorgung und wichtiger Versorgungsinfrastrukturen notwendig ist, arbeiten. Die konkrete Auflistung der vom Land Hessen in seiner Verordnung zur Bekämpfung des Corona-Virus finden Sie unter www.soziales.hessen.de. Hier wird es bald noch eine separate Information geben.

Kultur und Sport

In enger Abstimmung meinerseits mit Landrat Oliver Quilling sowie den Bürgermeisterkollegen des Kreises, haben wir uns dazu entschieden, ALLE städtische Veranstaltungen bis vorerst 19. April 2020, abzusagen. Unabhängig von Teilnehmerzahlen oder der Örtlichkeit. So haben beispielsweise das MAIN Kino D, das Bildungshaus, Museum und die Stadtbücherei bis dahin geschlossen. Fast alle Sportverbände haben den Spielbetrieb unterbrochen oder komplett eingestellt. Auch wurde von den Verbänden dazu aufgerufen, den Trainingsbetrieb auszusetzen. So sind ab Montag auch alle Sporthallen im Stadtgebiet geschlossen.

Rathaus

Das Rathaus steht ab sofort nur noch sehr eingeschränkt zur Verfügung. Alle offenen Sprechstunden sind abgesagt. Bürgerinnen und Bürger können über Mail oder Telefon einen Termin in den zuständigen Fachabteilungen vereinbaren und wahrnehmen. Wir sind dabei eine Bürgerhotline für die Kreisstadt aufzubauen um Ihnen bei Fragen zu aktuellen Themen weiterzuhelfen. Die Telefonnummer wird Anfang der Woche freigeschaltet und bekannt gegeben. Aktuell ist das Rathaus nur über den Haupteingang Europaplatz betretbar. Die Rathausbesucher werden über ein Wegeleitsystem an die Infozentrale geführt. Der Zugang über den Parkplatz Offenbacher Straße bleibt geschlossen.

Soziale Kontakte

Dem Appell des Robert-Koch-Institutes und Bundesregierung schließe ich mich an und bitte Sie, liebe Dietzenbacherinnen und Dietzenbacher, zum Schutz unserer Mitmenschen das eigene Freizeitverhalten kritisch zu hinterfragen und Verzicht zu üben. Verwaltungsintern haben wir präventiv Zusammenkünfte des Kollegiums im Rahmen einer Dienstanweisung weitreichend untersagt bzw. stark eingeschränkt. Aufgrund unserer sehr gut aufgestellten IT-Abteilung können wir vielen Mitarbeitern die Arbeit von zu Hause ermöglichen.

Zusammenstehen

Die aktuelle Situation führt uns in außergewöhnlichen Zeiten zusammen und in den Dialog. Es geht es jetzt darum, sich in der Familie, Nachbarschaft und im Kollegium eng abzustimmen, einander zu helfen und sich solidarisch zu zeigen. Wir haben in Dietzenbach in den vergangenen Jahren bewiesen, dass wir dazu in der Lage sind. Dietzenbach steht zusammen! 

Rasante Entwicklung

Die aktuelle Situation ist eine große Herausforderung. Neue Erkenntnisse und neue Informationen zur Ausbreitung des Virus können die Lage schnell ändern. Daher fordere ich Sie auf, sich auch eigenverantwortlich auf seriösen und offiziellen Quellen zu informieren.

Aktuelles aus Dietzenbach entnehmen Sie bitte der Homepage www.dietzenbach.de/corona oder unter www.facebook.de/stadtportal.dietzenbach.

Allgemeine Informationen zum Virus finden sich unter anderem auf den Webseiten des Hessischen Ministeriums für Soziales und Integration (www.soziales.hessen.de), des Robert-Koch-Institutes (www.rki.de) oder des Gesundheitsamtes des Kreises Offenbach (www.kreis-offenbach.de/corona).

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Jürgen Rogg
Bürgermeister

Coronavirus http://www.facebook.com/pages/Stadtportal-Dietzenbach/183323078473124?ref=hl
Seitenanfang Seite drucken