Hilfsnavigation

Volltextsuche


Ihr Kontakt zu uns
Stabsstelle Presse- & Öffentlichkeitsarbeit

Fachbereich 19
Europaplatz 1
63128 Dietzenbach

Tel.: 06074 / 373-360
Fax.: 06074 / 373 9 260

Kontaktformular
Visitenkarte
Stadtplan

Wir sind für Sie nach Terminvereinbarung erreichbar oder zu den
Sprechzeiten
RSS-Feed abonnieren
RSS-Feeds der Kreisstadt Dietzenbach
RSS-Feeds der Kreisstadt Dietzenbach abonnieren und immer gut informiert sein

Wenn Sie keine Mitteilungen mehr verpassen möchten, nutzen Sie unseren RSS-Feed

Mehr Informationen und weitere RSS-Feeds finden Sie hier


Kreisstadt Dietzenbach in Facebook
Die Kreisstadt Dietzenbach informiert Sie auch in Facebook - Schauen Sie doch mal vorbei!
Facebook und mehr 
 

Pressemitteilungen






Demokratie! Auch in der Krise

Förderprojekt geht trotz Corona weiter. Kreative sind gefragt

Demokratie leben
Demokratie leben
Logo

Das Förderprojekt „Demokratie leben!“ geht trotz Kontaktsperre weiter: Die Partnerschaft für Demokratie in Dietzenbach ist erreichbar und freut sich über Projektideen. Zwar müssen aktuell einige Angebote, Projekte und Veranstaltungen pausieren, aber der Einsatz für die Demokratie und gegen Ausgrenzung jeglicher Art wird fortgesetzt.

Trotz der Einschränkungen können einige Vorhaben umgesetzt werden: So hat der Begleitausschuss im Rahmen einer Videokonferenz gerade erst die Förderung des „Gartens der Religionen“ beschlossen. Damit fördert „Demokratie leben!“ das Projekt der Arbeitsgemeinschaft der Religionen Dietzenbach zur Schaffung eines interreligiösen Begegnungsorts auf dem Kreisstädter Friedhof. (Weitere Infos zum Projekt unter www.ardietzenbach.de).

Digitale Projekte in Zeiten von Corona

Demokratie Leben! ein starkes Netzwerk
Demokratie Leben! ein starkes Netzwerk

Der Begleitausschuss (Foto ist aus dem Jahr 2019) hat sich in ihrer letzten Sitzung einstimmig dafür ausgesprochen, digitale Projekte angesichts der aktuellen Lage besonders in den Fokus zu nehmen.

„In Zeiten, in denen etwa Fotografen, Filmemacher, Onlinespezialisten, Schauspieler und Co. leider weniger Arbeit haben, appellieren wir gerade an die kreativen Köpfe, um digitale Zeichen und Projekte gegen Rassismus zu entwickeln“, ruft Erster Stadtrat Dr. Dieter Lang im Namen des Förderprojektes auf.

 Die digitale Zivilgesellschaft ist dabei nötiger denn je: In der Krise kursieren etwa verstärkt Verschwörungstheorien und antidemokratische Akteure versuchen, die Situation für sich zu nutzen.

„Jetzt sind wir alle gefragt, kreativ zu werden und neue Formate für eine lebendige Demokratie auszuprobieren“, weiß auch Dirk Hartmann, Geschäftsführer des AWO-Kreisverbandes Offenbach.

Fördermittel für Projekte sind noch verfügbar

Demokratie leben!
v.l.: Dirk Hartmann, Erster Stadtrat Dr. Dieter Lang, Sonja Hoffmann, Bürgermeister Jürgen Rogg und Michael Becker

Wer Ideen für Projekte, egal ob digital oder nicht, hat, kann sich gerne beim Projektkoordinator Michael Becker (michael.becker@awo-of-land.de) melden.

Er kann eine solide Einschätzung zur Fördermöglichkeit geben und kann dank des bereits seit Jahren aufgebauten Netzwerkes Unterstützung anbieten.

Erste Projekte im digitalen Raum gibt es bereits in der aktuellen Förderperiode. So findet am 4. Mai, um 17.30 Uhr eine interaktive und multimediale Online-Lesung mit der Autorin Tupoka Ogette aus Ihrem Buch „exit Racism“ statt. Dabei gibt es die Gelegenheit, sich über die Geschichte des Rassismus und dessen Wirkungsweisen zu informieren und mit der Autorin ins Gespräch zu kommen. Die Lesung findet auf der Plattform „Zoom“ statt. Weitere Veranstaltungen sind in Planung.

Auf der Facebookseite „Vielfalt im Kreis Offenbach“ bündeln die Partnerschaften für Demokratie im Landkreis verstärkt aktuelle Informationen, geben Einblicke in Themenschwerpunkte und stellen (digitale) Formate für eine lebendige Demokratie vor.

Zu Demokratie leben!

Demokratie
Demokratie
Demokratie leben!

Die Partnerschaft für Demokratie (PfD) Dietzenbach wird gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogramms "Demokratie leben!". Mit knapp 55.000 Euro für das Jahr 2020 fördert die PfD Projekte der lokalen Zivilgesellschaft. Schwerpunkte sind Demokratieförderung, Vielfaltsgestaltung und der Einsatz gegen menschenfeindliche Einstellungen.


http://www.facebook.com/pages/Stadtportal-Dietzenbach/183323078473124?ref=hl
Seitenanfang Seite drucken