Hilfsnavigation

Volltextsuche


Ihr Kontakt zu uns
Stabsstelle Presse- & Öffentlichkeitsarbeit

Fachbereich 19
Europaplatz 1
63128 Dietzenbach

Tel.: 06074 / 373-360
Fax.: 06074 / 373 9 260

Kontaktformular
Visitenkarte
Stadtplan

Wir sind für Sie nach Terminvereinbarung erreichbar oder zu den
Sprechzeiten
RSS-Feed abonnieren
RSS-Feeds der Kreisstadt Dietzenbach
RSS-Feeds der Kreisstadt Dietzenbach abonnieren und immer gut informiert sein

Wenn Sie keine Mitteilungen mehr verpassen möchten, nutzen Sie unseren RSS-Feed

Mehr Informationen und weitere RSS-Feeds finden Sie hier


Kreisstadt Dietzenbach in Facebook
Die Kreisstadt Dietzenbach informiert Sie auch in Facebook - Schauen Sie doch mal vorbei!
Facebook und mehr 
 

Pressemitteilungen






Bildungshaus ist teilweise wieder geöffnet

Die „Behörden- & Formular-Hilfe“ bietet nach Terminvereinbarung wieder Unterstützung an, die Musikschule nimmt ihren Unterricht auf und ab Montag, den 24. Mai wird im „Bistro im Bunten“ wieder aufgetischt.

Bildungshaus
Bildungshaus
Bildungshaus

Ein bildungshausorientiertes Begehungskonzept und ein für die jeweiligen Angebote entwickelter Hygiene-Plan bieten einen maximalmöglichen Schutz für die Anwesenden. Der Zutritt ist demnach ohne Mund-Nasenschutz nicht erlaubt.

Bislang glich das Bildungshaus einem Geisterhaus. Dort wo sonst tagtäglich buntes Treiben war, herrschte Stille. Die vielen freundlichen „Hallos“ der Kunden, die zur Beratung kamen oder die Kurse besuchten, das Klappern des Geschirrs im Bistro, die Siegesrufe der Jugendlichen am Tischkicker, Lach-Yoga-Stimmen aus dem Saal, Musik, die durch die Flure tönte – all das - wirkte plötzlich wie abgeschaltet. „Doch der Unterricht der Dietzenbacher Musikschule wird ab Montagnachmittag (18. Mai) das Bildungshaus wieder mit Klavier-, Flöten- und Geigenklängen beleben“, freut sich Erster Stadtrat und Sozialdezernent Dr. Dieter Lang.

Seit dem 16. März 2020 ist das Bildungshaus für die Öffentlichkeit geschlossen. Bildungsangebote wie Deutschkurse, Bewerbungstraining und die SchülerSelbsthilfe ebenso wie die Beratungsdienste mit offenen Sprechstunden für Erwachsene und Jugendliche finden seitdem nicht mehr statt. Auch die Treffpunktmöglichkeiten für Jung und Alt, der Frauen-Treff, das Senioren-Café, der Kids-Treff und das Jugend-Café sowie Bewegungskurse sind eingestellt.

"ein Stück Normalität ein, auch wenn weiterhin die Sicherheits- und Hygieneregeln strikt gelten"

Bildungshaus teilweise geöffnet
Hauptschulabsolventen bereiten sich auf die Abschlussprüfungen vor
Bildungshaus teilweise geöffnet

Der Kontakt zu Jugendlichen und den Familien erfolgt mit viel Einsatz und Fantasie und doch sehr eingeschränkt. Soweit es möglich ist, wird der Kontakt zu den Kunden aufrechterhalten. Kein Telefonat oder ein Face-to-Face-Gespräch per Smartphone ersetzt den persönlichen Kontakt. Dennoch sind alle froh, dass es Alternativen gibt, um den Menschen ein „offenes Ohr“ bieten zu können. Über Telefon und mit Anschreiben wurde versucht Informationen und Hilfen beim Ausfüllen von Formularen zu geben. Dies ist nur eingeschränkt gelungen, da die Unterlagen und Briefe nicht gesichtet werden konnten.

Ab Montag, können unter der Telefonnummer: 06074/91 71 07-10 Termine mit den Behörden-Helferinnen im Bildungshaus vereinbart werden.

Die Teammitglieder der SchülerSelbsthilfe, die sonst nachmittags im Obergeschoss des Bildungshauses Schüler*innen bei den Hausaufgaben und Referaten unterstützten, sitzen im Homeoffice und helfen per Videochat den Jugendlichen beim Verstehen des Lernstoffs, der von den Schulen geliefert wurde. Die Jugendberufshilfe berät Jugendliche und coacht sie für Bewerbungen über Telefon und Videokonferenz.

Einen reduzierten Kontakt zu Jugendlichen - mit dem erforderlichen Mindestabstand - pflegt das Jugendcafè-Team. In den späten Abendstunden laufen die Betreuer Treffpunktorte der Jugendlichen an und klären sie über erforderliche Schutzmaßnahmen auf. Bei dieser Gelegenheit sind sie wichtige Zuhörer für Sorgen und die aktuelle Situation in den Familien.

Ab Montag, den 24. Mai wird im „Bistro im Bunten“ wieder aufgetischt - mit ausreichend Abstand und einem umfassenden Hygiene-Konzept. Informationen und Bestellungen gibt es unter der Telefonnummer: 01577-27 00 297 (AWO Lernwerkstatt).

Die 16 Hauptschulabsolventen der „Q&B Maßnahme“ der AWO werden bereits seit drei Wochen im Bildungshaus wieder unterrichtet, allerdings ausschließlich zur Vorbereitung für den theoretischen Teil der Abschlussprüfung.

Ab 24. Mai kommt der praktische Teil der Qualifizierung wieder dazu. Die Jugendlichen werden unter Anleitung der Köchin wieder Essen zubereiten und die Gäste im „Bistro im Bunten“ bedienten. „Für die Menschen im Quartier kehrt wieder ein Stück Normalität ein, auch wenn weiterhin die Sicherheits- und Hygieneregeln strikt gelten“, kommentiert Lang die teilweise Öffnung des Bildungshauses. Von einem Regel- und Normalbetrieb wie wir das im Bildungshaus kennen, könne man aber noch nicht sprechen

Coronavirus http://www.facebook.com/pages/Stadtportal-Dietzenbach/183323078473124?ref=hl
Seitenanfang Seite drucken