Hilfsnavigation

Volltextsuche


Ihr Kontakt zu uns
Abteilung Organisation

Herr Lukasz Pilawka
Europaplatz 1
63128 Dietzenbach

Raum: 323 (3. OG)
Tel.: 06074 373-256
Fax.: 06074 373 9 256

Kontaktformular
Visitenkarte
Stadtplan

Wir sind für Sie nach Terminvereinbarung erreichbar oder zu den
Sprechzeiten
Downloads
Downloads

Strategische Zielplanung

Gesamtstrategie für die Kreisstadt

Ziel
Ziel
Ziel

Die schnelle Veränderung der Gesellschaft in all ihren Facetten und Sektoren (z.B. Demografie, Technologie, Medien, …) erfordert eine Ausrichtung von Kommunen auf klare, gemeinsam formulierte Ziele und Transparenz über die Zielerreichung.

Dies leistet eine akzeptierte und kommunizierte Gesamtstrategie. Sie gibt allen Akteuren eine Orientierung im Denken und Handeln.

In der Sitzung vom 16. Dezember 2016 hat die Stadtverordnetenversammlung der Erarbeitung einer Strategischen Zielplanung für die Kreisstadt Dietzenbach zugestimmt.

Wie entstand die Gesamtstrategie?

Strategische Zielplanung
Mit einer Informationsveranstaltung startete am 08.03.2017 die "Strategische Zielplanung" der Kreisstadt Dietzenbach.
Strategische Zielplanung

In einem breit angelegten partizipativem Prozess, unter Anleitung der Kommunalen Gemeinschaftsstelle für Verwaltungsmanagement (KGSt), entstand die Gesamtstrategie. Das Verfahren begann mit einer detaillierten Analyse der Ausgangssituation. Die Stadtgesellschaft und die finanzielle Entwicklung wurden von der KGSt genauso unter die Lupe genommen, wie die Rollen Dietzenbachs als Wohn-, Wirtschafts- und Bildungsstandort.

In der Beteiligungsphase konnten sich die Bürgerinnen und Bürger, Gewerbetreibenden sowie Vereine und Verbände in mehreren Foren aktiv einbringen. Den Feinschliff hat das Strategiepapier dann in weiteren Veranstaltungen mit den Handelnden aus Politik und Verwaltung erhalten.

Was ist die Zielplanung und welche Bedeutung hat sie für die Kreisstadt?

Ziele
Ziele
Wohin geht die Reise?

Die Zielplanung zeigt die Handlungsperspektiven auf und benennt strategische Ziele, aus der sich, insbesondere aufgrund eingeschränkter finanzieller Möglichkeiten, Prioritäten für die Politik und das Verwaltungshandeln ableiten lassen. Eingeteilt ist es in die vier Handlungsfelder „Finanzen“, „Wirtschaft“, „Wohnen und Stadtentwicklung“ sowie „Bildung und Kultur“. Das Strategiepapier wurde von der Stadtverordnetenversammlung am 30. August 2019 mehrheitlich beschlossen.

Der letztendliche Beschluss der Zielplanung ist jedoch nicht als Ende eines Prozesses zu sehen, sondern als Anfang. Es gilt die Ziele in das tägliche Verwaltungshandeln zu integrieren. Im ersten Schritt werden weitestgehend alle künftigen Beschlussvorlagen auf ihre Übereinstimmung mit den strategischen Zielen überprüft. In regelmäßigen Abständen wird im größeren Rahmen evaluiert, ob sich die Kreisstadt Dietzenbach noch „auf Kurs“ befindet: die Zielerreichung muss kontrolliert, die Ziele auf Aktualität geprüft und das Strategiepapier fortgeschrieben werden.

Bisherige Veröffentlichungen zum Thema

Ziele
Ziele
Wohin geht die Reise?
Die strategische Ausrichtung für die Kreisstadt
Wohin geht die Reise? Diese Frage beschäftigt in einer Zeit der schnellen Veränderung der Gesellschaft in all ihren Facetten (z.B. Globalisierung, Demografie, Technologie, ...   mehr
Ziele
Ziele
Wohin geht die Reise?
Strategische Zielplanung
Wohin geht die Reise? Diese Frage beschäftigt in einer Zeit der schnellen Veränderung der Gesellschaft in all ihren Facetten (z.B. Demografie, Technologie, Medien,…) ...   mehr
Strategische Zielplanung
Mit einer Informationsveranstaltung startete am 08.03.2017 die "Strategische Zielplanung" der Kreisstadt Dietzenbach.
Strategische Zielplanung
Strategische Zielplanung gestartet
Mit einer Informationsveranstaltung für interessierte Einwohner und Kommunalpolitiker startete am 08.03.2017 im Dietzenbacher Rathaus das Projekt einer "Strategischen Zielplanung". Am Ende des rund einjährigen ...   mehr
Ziel
Ziel
Strategische Zielplanung für die Kreisstadt
Am 8. März 2017, 19.00 Uhr findet hierzu eine Informationsveranstaltung für die Bevölkerung statt. Denn die schnelle Veränderung der Gesellschaft in all ihren Facetten ...   mehr
Seitenanfang Seite drucken