Hilfsnavigation

Volltextsuche


Ihr Kontakt zu uns
Stadtverwaltung

Kreisstadt Dietzenbach
Europaplatz 1
63128 Dietzenbach

Tel.: 06074 373-0
Fax.: 06074 373 206

Kontaktformular
Visitenkarte
Stadtplan

Wir sind für Sie nach Terminvereinbarung erreichbar oder zu den
Sprechzeiten

Partnerstädte

Wappenkreisel
Wappenkreisel in der Offenbacher Straße
Wappenkreisel

Die Kreisstadt Dietzenbach hat in der Zeit von 1976 bis 2020 Partnerschaftsverträge mit sieben Städten abgeschlossen.
 
Die erste Partnerschaft wurde am 11. April 1976 mit der französischen Stadt Vélizy-Villacoublay geschlossen. Grundlage war ein Beschluss der Stadtverordentenversammlung im Frühjahr 1971, als Zeichen der Aussöhung und der Völkerverständigung mit je einer Stadt in West- und Osteuropa eine Städtepartnerschaft einzugehen.
 
Bevor der Beschluss, eine Partnerschaft mit einer osteuropäischen Stadt einzugehen, umgesetzt werden konnte, wurde am 11. Oktober 1985 die Städtepartnerschaft  mit der nicaraguanischen Stadt Masaya geschlossen.
 
Am 24. August 1986 konnte endlich der Stadtverordnetenbeschluss von 1971 in bezug auf eine osteuropäische Stadt umgesetzt und die Partnerschaft mit der tschechischen Stadt Rakovnik eingegangen werden.
 
Nur wenige Wochen nach der deutschen Wiedervereinigung wurde am 28. Oktober 1990 die Partnerschaft mit der thüringischen Stadt Neuhaus am Rennweg besiegelt.
 
Am 09. Dezember 2008 beschloss die Stadtverordnetenversammlung die Partnerschaft mit der Stadt Oconomowoc im US-Bundesstatt Wisconsin. Vertrerter/innen der Stadt hatten bei einem Besuch im Jahr 2006 im Kreis Offenbach ein besonderes Augenmerk auf Dietzenbach und seither zielstrebig daran gearbeitet eine Städtepartnerschaft zu schließen.
 
Die seit 1990 bestehende Freundschaft zwischen Dietzenbach und der weißrussischen Stadt Kostjukovitschi ist untrennbar mit dem Reaktorunfall im Jahr 1986 in Tschernobyl verbunden. Somit war es nur folgerichtig, dass der Partnerschaftsvertrag zwischen beiden Städten am 26. April 2009, dem 23. Jahrestag der Katastrophe besiegelt wurde.

Am 14. Februar 2020 unterschrieben Stadtverordnetenvorsteherin Christel Germer und Bürgermeister Jürgen Rogg die chinesische Übersetzung des Verschwisterungsvertrages mit der chinesischen Stadt Kunming. Seit der Unterzeichnung des Freundschaftsvertrages am 30. August 2011 pflegen beide Städte einen regelmäßigen freundschaftlichen Austausch. Es gibt Kontakte sowohl auf wirtschaftlicher, kultureller, gesellschaftlicher Seite sowie auch in Sachen Bildung, Schule und Verwaltung.

Verein für internationale Beziehungen

Logo ViB
Logo ViB

Am 15.12.1976 wurde der Verein für internationale Beziehungen e.V. Dietzenbach gegründet.

Aufgabe des Vereins ist es unter anderem Verschwisterungen der Kreisstadt Dietzenbach und andere internationale Aktivitäten vorzubereiten, zu unterstützen, zu fördern oder selbst durchzuführen.

Nähere Informationen über die Arbeit des Vereins erhalten Sie auf dessen Homepage.

Seitenanfang Seite drucken