Hilfsnavigation

Volltextsuche


Ihr Kontakt zu uns
Stabsstelle Presse- & Öffentlichkeitsarbeit

Fachbereich 19
Europaplatz 1
63128 Dietzenbach

Tel.: 06074 / 373-360
Fax.: 06074 / 373 9 260

Kontaktformular
Visitenkarte
Stadtplan

Wir sind für Sie nach Terminvereinbarung erreichbar oder zu den
Sprechzeiten
RSS-Feed abonnieren
RSS-Feeds der Kreisstadt Dietzenbach
RSS-Feeds der Kreisstadt Dietzenbach abonnieren und immer gut informiert sein

Wenn Sie keine Mitteilungen mehr verpassen möchten, nutzen Sie unseren RSS-Feed

Mehr Informationen und weitere RSS-Feeds finden Sie hier


Kreisstadt Dietzenbach in Facebook
Die Kreisstadt Dietzenbach informiert Sie auch in Facebook - Schauen Sie doch mal vorbei!
Facebook und mehr 
 

Pressemitteilungen






Das neue Kindergartenjahr hat begonnen

Aufgund der Corona-Pandemie sind einige Regelungen zu beachten

Kita 3 in der Martinstraße
Am 4. März 2019 wurde der Neubau der Kita 3 in Betrieb genommen. Erste Einblicke in die Einrichtung gab es bereits am "Tag der offenen Tür" am 1. März 2019.
Kita 3 in der Martinstraße

Am 17. August 2020 begann das neue Kindergartenjahr in Dietzenbach. Trotz der weiterhin andauernden Corona-Pandemie ist die Stadtverwaltung bestrebt, in allen städtischen Kitas einen Regelbetrieb anzubieten.

Gemäß den vorhandenen Hygienekonzepten wird weiterhin großer Wert auf ein risikovermeidendes und risikobewusstes Hygieneverhalten und insbesondere die konsequente Trennung der Gruppen gelegt.

Folgende Regelungen sind zusätzlich zu beachten:

1.) Urlaubsrückkehrer

Wer eine Reise in ein so genanntes „Risikogebiet“ gemacht hat (siehe RKI-Definition), ist verpflichtet, ein aktuelles negatives Testergebnis (PCR-Test) vorzulegen oder eine Quarantäne-Zeit von zwei Wochen ab der Rückkehr nachzuweisen, bevor das Kind in die Kita darf. Die Leiterinnen der Kitas sind berechtigt, eine Unterschrift zu verlangen, mit der dies verbindlich zugesichert wird.

2.) Bring- und Abholsituation

Das Betreten der Kitas durch Eltern oder durch Bezugspersonen der Kinder ist auch weiterhin nicht ohne weiteres möglich. Ihrer Kita informiert Sie darüber, welche Maßnahmen zum Schutz der Einrichtung jeweils vorgesehen sind.

3.) Kinder mit Krankheitssymptomen

Kinder mit Krankheitsanzeichen (z.B. Fieber, trockener Husten, Atemprobleme, Halsschmerzen, Bauchschmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Durchfall) dürfen gemäß den Hygieneempfehlungen des Landes Hessen nicht betreut werden. Die Kitaleitung ist berechtigt, Kinder aus diesem Grund beim Bringen zurückzuweisen oder Eltern zur schnellstmöglichen Abholung ihrer Kinder aufzufordern. Weitere Informationen hierzu bietet die Handlungsempfehlung bei Krankheitssymptomen [PDF: 316 kB]  des Landes Hessen

4.) Auftreten einer Corona-Infektion

Sollte es in der Kita oder im direkten Umfeld der Kita zu einem bestätigten Corona-Fall kommen, ist in Abstimmung mit dem Gesundheitsamt die Schließung von Gruppen oder sogar der ganzen Einrichtung wahrscheinlich. Sorgen Sie bitte dafür, dass der Kita Ihre aktuelle Mailadresse und Telefonnummer vorliegt, damit wir Sie in diesem Fall umgehend informieren können.

5.) Vorübergehende Einschränkungen des Regelbetriebs

Abhängig von der Situation kann es zu vorübergehenden Einschränkungen des Regelbetriebs kommen. Sollte die volle Betreuungszeit zwischenzeitlich nicht angeboten werden können, informiert Sie die Leitung Ihrer Kita baldmöglichst.

6.) Gebührenpflicht

Seit Anfang August gilt wieder die satzungsgemäße Gebührenpflicht für alle angemeldeten Kinder. Diese läuft auch dann weiter, wenn Sie Ihr Kind aus eigenen Erwägungen nicht zur Betreuung bringen oder es coronabedingte Einschränkungen im Betreuungsangebot gibt.

Der Fachbereich "Soziale Dienste" bittet um Verständnis für die getroffenen Regelungen.

"Wir wollen uns im Rahmen unseres Verantwortungsbereichs korrekt und sicherheitsbewusst verhalten, um bestmöglich die Gesundheit der Kinder und unserer Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen zu schützen und eine Ansteckung so unwahrscheinlich wie möglich zu machen", erläutert Fachbereichsleiter Peter Amrein die Schutzmaßnahmen.

Die Kreisstadt Dietzenbach wünscht - trotz Corona - einen guten Einstieg in das neue Kitajahr.

Coronavirus http://www.facebook.com/pages/Stadtportal-Dietzenbach/183323078473124?ref=hl
Seitenanfang Seite drucken