Hilfsnavigation

Volltextsuche


Ihr Kontakt zu uns
Stabsstelle Presse- & Öffentlichkeitsarbeit

Fachbereich 19
Europaplatz 1
63128 Dietzenbach

Tel.: 06074 / 373-360
Fax.: 06074 / 373 9 260

Kontaktformular
Visitenkarte
Stadtplan

Wir sind für Sie nach Terminvereinbarung erreichbar oder zu den
Sprechzeiten
RSS-Feed abonnieren
RSS-Feeds der Kreisstadt Dietzenbach
RSS-Feeds der Kreisstadt Dietzenbach abonnieren und immer gut informiert sein

Wenn Sie keine Mitteilungen mehr verpassen möchten, nutzen Sie unseren RSS-Feed

Mehr Informationen und weitere RSS-Feeds finden Sie hier


Kreisstadt Dietzenbach in Facebook
Die Kreisstadt Dietzenbach informiert Sie auch in Facebook - Schauen Sie doch mal vorbei!
Facebook und mehr 
 

Pressemitteilungen






41 neue Bäume für das Dietzenbacher Stadtgebiet

Widerstandsfähige Sorten sollen Stadtbild und -klima nachhaltig positiv beeinflussen

Dein Baum für Dietzenbach
Zufriedene Gesichter bei den Initiatoren und den Spender*innen
Dein Baum für Dietzenbach

Neun weiß blühende Rosskastanien schmücken künftig den Dominik-Brunner-Platz in Dietzenbach. Gärtner der Städtischen Betriebe pflanzten die Frühlingsblüher am Freitag, 4. Dezember, unter interessierter Beobachtung rund um das Rosenbeet und füllten Lücken, die vor allem die extreme Trockenheit der vergangenen Jahre unter den Kugel-Akazien am Platz gerissen hatte. „Wir leisten mit der Anpflanzung einen wichtigen Beitrag für unser Stadtbild und setzen ein Signal für Nachhaltigkeit und Klimaschutz“, sagte Bürgermeister Jürgen Rogg auf dem Dominik-Brunner-Platz. Insgesamt 41 neue Bäume pflanzen die Städtischen Betriebe bis Ende kommender Woche, der größte Teil ist bereits in der Erde.

Kreisstadt investiert 50.000 Euro

Dein Baum für Dietzenbach
Dein Baum für Dietzenbach
Gemeinsames Ziel verbindet

Die Pflanzung lässt sich die Kreisstadt rund 50.000 Euro kosten; für einen Baum sind für Anschaffung, Anpflanzung und eine auf drei Jahre veranschlagte Fertigstellungspflege circa 1.400 Euro aufzubringen. Eine Investition in die Zukunft – und ein wichtiger Anfang.

„Durch die Folgeschäden des verheerenden Sturms im August 2019 und die immer häufigeren Trockenperioden nicht nur im Hochsommer haben wir in den zurückliegenden Monaten allein im Stadtgebiet rund 400 Bäume verloren“, erklärt der Bürgermeister bei der Anpflanzung.

„Es steht zu befürchten, dass wir in den kommenden Jahren weitere Bäume verlieren werden“, ergänzt Erster Stadtrat Dr. Dieter Lang. Die 41 neuen Bäume stehen im gesamten Stadtbereich, neben dem Stadtteil Steinberg unter anderem auch in der Altstadt und im Gewerbegebiet. Die Standorte wurden insbesondere so ausgewählt, dass sie das Stadtbild aufwerten. So sind nun zum Beispiel Leerstellen in Alleen geschlossen. 

Die private Initiative „Dein Baum für Dietzenbach“ unterstützt das Vorhaben leidenschaftlich

Dein Baum für Dietzenbach
Dein Baum für Dietzenbach
Dein Baum für Dietzenbach

An der Finanzierung der neuen Bäume beteiligt ist auch die Initiative „Dein Baum für Dietzenbach“ des Dietzenbachers Ömer Sabry. Der freiberufliche Mediengestalter hat seit dem Sturm im September 2019 mehr als 5.000 Euro an Privatspenden für die Anpflanzung neuer Bäume gesammelt.

„Ich bin froh, dass sich so viele Menschen in der Initiative engagieren und wir alle dazu beitragen, dass Bäume gepflanzt werden können“, sagt der Initiator Ömer Sabry.

„Viele Bürgerinnen und Bürger haben verschieden hohe Beträge beigetragen. Es ist aber auch klar, dass noch viel Geld notwendig ist, um alle Bäume zu ersetzen.“ Informationen zum Projekt gibt es unter www.framestormmedia.de/baumspende-dietzenbach.

Dein Baum für Dietzenbach
Dein Baum für Dietzenbach
Dein Baum für Dietzenbach
Dein Baum für Dietzenbach
Dein Baum für Dietzenbach
Dein Baum für Dietzenbach
Dein Baum für Dietzenbach
Dein Baum für Dietzenbach
Dein Baum für Dietzenbach
Dein Baum für Dietzenbach
Dein Baum für Dietzenbach
Zufriedene Gesichter bei den Initiatoren und den Spender*innen
Dein Baum für Dietzenbach
Dein Baum für Dietzenbach
Dein Baum für Dietzenbach
Dein Baum für Dietzenbach
Dein Baum für Dietzenbach
Dein Baum für Dietzenbach
Dein Baum für Dietzenbach
Dein Baum für Dietzenbach
Dein Baum für Dietzenbach
Dein Baum für Dietzenbach
Dein Baum für Dietzenbach
Dein Baum für Dietzenbach
Dein Baum für Dietzenbach
Dein Baum für Dietzenbach
Dein Baum für Dietzenbach
Dein Baum für Dietzenbach
Dein Baum für Dietzenbach
Dein Baum für Dietzenbach
Dein Baum für Dietzenbach
Dein Baum für Dietzenbach
Dein Baum für Dietzenbach
Dein Baum für Dietzenbach
Dein Baum für Dietzenbach
Dein Baum für Dietzenbach
Dein Baum für Dietzenbach
Dein Baum für Dietzenbach
Dein Baum für Dietzenbach
Dein Baum für Dietzenbach
Dein Baum für Dietzenbach
Dein Baum für Dietzenbach

Mehrere Großspender konnten gewonnen werden

Dein Baum für Dietzenbach
Dein Baum für Dietzenbach
Lions Club Dietzenbach

Für die Neupflanzung von Bäumen gibt es auch Großspender. Der Lions Club Dietzenbach hat 1.000 Euro und der Gewerbeverein Dietzenbach ebenfalls 1.000 Euro für das Projekt gespendet.

„Wir Lions setzen uns weltweit unter anderem für Klimaschutz ein. Unsere Kreisstadt bei einem so nachhaltigen und wichtigen Projekt zu unterstützen war für uns selbstverständlich“, betont der amtierende Lions Club Präsident Dr. Florian Lauermann.

Dein Baum für Dietzenbach
Dein Baum für Dietzenbach
Gewerbeverein Dietzenbach

„Als Gewerbetreibende profitieren wir von einem positiven Stadtbild“, sagt der Gewerbevereinsvorsitzende Guido Kaupat. „Bäume sind für Optik und Klima gleichermaßen wichtig.“

Jeweils 1.000 Euro haben auch die Dietzenbacher Firma Brillanz Autopflege & Smart-Repair sowie die Bürgerin Monika Schneider zur Verfügung gestellt. „Ich habe den Sturm vom Sommer 2019 selbst miterlebt und direkt gesehen, dass dies eine Katastrophe ist für unsere Stadt“, erklärt sich Monika Schneider. Da habe sie sich spontan dazu entschieden, eine Neupflanzung finanziell zu übernehmen.

Dein Baum für Dietzenbach
Dein Baum für Dietzenbach
Monika Schneider

Wichtigstes Kriterium bei der Auswahl war die Nachhaltigkeit. „Die neuen Sorten zeichnen sich durch ihre Hitzebeständigkeit und Trockenheitsresistenz aus“, erläutert Michael Würz, Technischer Betriebsleiter bei den Städtischen Betrieben. „Die neuen Bäume beeinflussen unser Stadtklima nachhaltig positiv“, betont auch Thomas Vollmuth, Geschäftsführer der Stadtwerke Dietzenbach GmbH. „Die Versorgung unserer Stadt mit Schatten spendenden und Temperatur regulierenden Bäumen ist wichtiger denn je.“

Neben der Rosskastanie – übrigens der Baum des Jahres 2005 -, wurden auch Hopfenbuche, Pyramiden-Hainbuche, Traubenkirsche sowie der Baum des Jahres 2016, die Winterlinde, und der Baum des Jahres 2015, der Feld-Ahorn, eingesetzt. „Die Bäume werden in ein spezielles Baumsubstrat gepflanzt, welches das Wasser und die Nährstoffe besser speichern kann als gewöhnlicher Oberboden“, erläutert Stefan Rogge, Bereichsleiter Grün & Friedhof bei den Städtischen Betrieben. Die Gärtner nutzten die günstige Pflanzzeit des Novembers und des frühen Dezembers, um die 41 Schösslinge sicher im Boden zu verankern.


 Ihr Klick zur Europawahl

http://www.facebook.com/pages/Stadtportal-Dietzenbach/183323078473124?ref=hl
Seitenanfang Seite drucken