Hilfsnavigation

Volltextsuche


Ihr Kontakt zu uns
Jugendzentrum

Fachbereich 50.30.4
Rodgaustraße 9
63128 Dietzenbach

Tel.: 06074 45519
Fax.: 06074 814207

Kontaktformular
Visitenkarte
Stadtplan

Oconomowoc-Schüler besuchen Bürgermeister Rogg

Schüleraustausch der Heinrich-Mann-Schule (HMS) mit Partnerstadt

Schüleraustausch Oconomowoc
Schüleraustausch Oconomowoc
Schüleraustausch Oconomowoc

„See you soon“, zu Deutsch „bis bald“, waren wohl die häufigsten Worte an diesem Dienstagmorgen. Am 18. Juni bekam Bürgermeister Jürgen Rogg internationalen Besuch; fünf Austauschschülerinnen und -schüler aus der amerikanischen Partnerstadt Oconomowoc (Wisconsin) kamen gemeinsam mit ihrer Lehrerin Cassandra Brooks und den Jugendlichen der Gastfamilien auf eine Stippvisite im Rathaus vorbei. In lockerer Atmosphäre tauschten sie sich über die Städtepartnerschaft beider Städte, das bereits erlebte und anstehende Programm aus.

„Ich freue mich immer wieder, junge Menschen aus unseren Partnerstädten begrüßen zu können. Das sind die Früchte unseres langjährigen städtepartnerschaftlichen Engagements.“, so Bürgermeister Rogg. Es dauert nicht lang, weniger als einen Monat, dann besuche eine Dietzenbacher Delegation die Stadt im Norden der USA. Der Anlass ist das zehnjährige Städtepartnerschaftsjubiläum zwischen Oconomowoc und Dietzenbach.

Logo Heinrich-Mann-Schule
Logo Heinrich-Mann-Schule
Heinrich-Mann-Schule

Die High School-Schüler hatten bereits ein umfangreiches und abwechslungsreiches Programm in Deutschland absolviert, bevor sie den Rathauschef besuchten. Schulthematisch stand der bis Freitag, den 21. Juni, andauernde Besuch im Zeichen des Cold War, des Kalten Krieges.

Dabei durften natürlich wichtige Stationen wie Bonn oder Berlin nicht fehlen. Zeitlich passend war das Jubiläum der sogenannten „Rosinenbomber“, die die damals vom Landweg abgeschnittene Stadt Berlin in Mitten des Staatsgebietes der Deutschen Demokratischen Republik (DDR) mit Lebensmitteln und Güter üben den Luftweg versorgte.

Zudem erkundeten die sehr interessierte und sichtlich harmonische Gruppe die Städte Mainz und Rüdesheim. Immer begleitend mit dabei war der Lehrer der HMS Christoph Rose, der das Programm organisiert hat. „Es ist wundervoll zu sehen, wie zwischen den Jungen und Mädchen Brücken und Freundschaften zwischen den Kontinenten entstehen“, so Rose.

Am Freitag gab es abends ein Abschiedsgrillen im Schulgelände. Neben Würstchen und Salat gab es eine super Stimmung. Bei der Abreise am Samstag floss dann doch die ein oder andere Abschiedsträne am Flughafen. Doch wie hieß es so oft an dem Dienstag im Rathaus? „See you soon“.

Ihr Klick zum Open-Air-Kino


http://www.facebook.com/pages/Stadtportal-Dietzenbach/183323078473124?ref=hl
Seitenanfang Seite drucken