Hilfsnavigation

Volltextsuche


Ihr Kontakt zu uns
Jugendzentrum

Fachbereich 50.30.4
Rodgaustraße 9
63128 Dietzenbach

Tel.: 06074 45519
Fax.: 06074 814207

Kontaktformular
Visitenkarte
Stadtplan

Darmstädter Straße für Radfahrende beidseitig befahrbar

Einbahnstraße für Radfahrer*innen geöffnet

Einbahnstraße Radfahrer frei-3
Einbahnstraße Radfahrer frei-3
Einbahnstraße Radverkehr frei

In Dietzenbach dürfen seit November 2020 Radfahrerinnen und Radfahrer die nächste Einbahnstraße in Gegenrichtung fahren. Für den Radverkehr geöffnet ist nun die Darmstädter Straße.

Dies hat die Straßenverkehrsbehörde der Kreisstadt in Abstimmung mit der Polizei beschlossen. Die Darmstädter Straße ist die Einbahnstraße im Stadtgebiet, neben der Spessartstraße und Teilen der Ringelnatzstraße zwischen den Hausnummern 16 bis 28, die gegenseitig für den Radverkehr frei sind.

Es gilt die „rechts-vor-links“-Regel

Einbahnstraße Radfahrer frei-2
Einbahnstraße Radfahrer frei-2
Einbahnstraße Radverkehr frei

Erkennbar ist dies künftig an einem Zusatzschild mit einem Fahrrad und zwei Pfeilen bzw. dem Zusatz „Frei“. Es gilt die „rechts-vor-links“-Regel. „Für alle Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer gilt ein hohes Maß an Aufmerksamkeit, besonders weil diese Änderung neu ist.

In Einbahnstraßen ist bei Begegnungsverkehr die Geschwindigkeit entsprechend anzupassen, möglichst weit rechts zu fahren und ggf. anzuhalten“, erklärt Markus Hockling, Leiter des Fachbereichs Sicherheit und Ordnung.

"Dadurch fallen für die Radfahrenden Umwege weg"

Einbahnstraße Radfahrer frei
Einbahnstraße Radfahrer frei
Bürgermeister Jürgen Rogg

„Die Öffnung der Einbahnstraßen für den Radverkehr hat sich in umliegenden Städten bewährt“, gibt Bürgermeister Jürgen Rogg bekannt. Man sei dort im Erfahrungsaustausch. „Mit der Öffnung entsteht eine direkte Verbindung von der Lindenstraße zur Innenstadt.“ Dadurch fallen für die Radfahrenden Umwege weg, sodass sie schneller von A nach B kommen. Die Entscheidung ermöglicht, Wege abseits der Hauptverkehrsstraßen zu nutzen und so sicherer unterwegs zu sein.

„Dies ist einer der langfristigen Bausteine für die radverkehrsfreundlichere Umgestaltung in unserer Stadt“, erklärt Rogg. Weitere Straßen in Dietzenbach sollen folgen.

In der vergangenen Sitzung der Stadtverordnetenversammlung (30.10.2020) wurde zudem die Vorlage des Magistrats 18/0970/10.80 beschlossen, sodass dort nun detailliertere Planungen zur verkehrsfreundlichen Umgestaltung der Nord-Süd-Verbindung Dietzenbachs, der L3001 erfolgen können. „Es geht zwar langsam voran, aber dafür gewissenhaft und stetig“, so der Bürgermeister.

Die Stadtverordnetenversammlung hat auf Grundlage der Entwurfsplanung für den Planungsabschnitt Süd zwischen Wappenkreisel und Waldschwimmbad die vertiefende Weiterbearbeitung gemäß der durch den Arbeitskreis Radverkehr entwickelten Vorzugsvariante beschlossen. So kann die Detailplanung nun beauftragt werden. Zudem werden Gespräche mit Hessen Mobil folgen, um Streckenabschnitte in ein Landessanierungsprogramm aufzunehmen, um einen straßenbegleitenden Radweg zwischen Forstweg und Waldschwimmbad realisieren zu können.


http://www.facebook.com/pages/Stadtportal-Dietzenbach/183323078473124?ref=hl
Seitenanfang Seite drucken