Hilfsnavigation

Volltextsuche


Ihr Kontakt zu uns
Stabsstelle Integration, Wohnungsangelegenheiten & Einbürgerungen

Frau Sonja Hoffmann
Europaplatz 1
63128 Dietzenbach

Raum: 010 (EG)
Tel.: 06074 373-377
Fax.: 06074 373 9 377

Kontaktformular
Visitenkarte
Stadtplan

Wir sind für Sie nach Terminvereinbarung erreichbar oder zu den
Sprechzeiten
Stabsstelle Integration, Wohnungsangelegenheiten & Einbürgerungen

Frau Margarethe Schmager-Komorowski
Europaplatz 1
63128 Dietzenbach

Raum: 009 (EG)
Tel.: 06074 373-359

Kontaktformular
Visitenkarte
Stadtplan

Wir sind für Sie nach Terminvereinbarung erreichbar oder zu den
Sprechzeiten

13 neue Integrationslotsen…

…haben erfolgreich ihre Ausbildung abgeschlossen

Integrationslotsen 2014
Die neuen Integrationslotsen erhielten ihre Zertifikate
Neue Integrationslotsen

Elf Frauen und zwei Männer haben ihre Ausbildung zu Integrationslotsen erfolgreich abgeschlossen. Am Freitag, 11. April 2014, überreichte Erster Stadtrat Dietmar Kolmer ihnen in einer Feierstunde die Zertifikate.

Bereits im September des Jahres 2009 wurden erstmalig in der Kreisstadt Dietzenbach sogenannte Integrationslotsen für Dietzenbach ausgebildet. Integrationslotsen sind Menschen mit Migrationshintergrund, die im kommunalen Rahmen eine Brückenfunktion wahrnehmen und gleichzeitig dazu beitragen, die Eigenverantwortlichkeit der Migranten zu stärken. Die Aufgabe von Integrationslotsen ist es, Migranten durch den Alltag zu helfen, bürokratische Hürden abzubauen, ihnen Hilfestellungen und Kenntnisse über soziale, politische und kulturelle Strukturen zu vermitteln.

Nach wie vor großer Bedarf an Integrationslotsen

Die Gruppe der Integrationslotsen arbeitete 2010 im Kontext des Modellvorhabens „Wir bewegen uns“  mit dem Schwerpunkt Gesundheit, Bewegung und Ernährung und wurde auch darüber finanziert. Seit Ende 2013 besteht die Gruppe noch aus fünf Lotsinnen, die Vermittlungsarbeit zwischen der Dietzenbacher Elternschaft und den Dietzenbacher Vereinen und Institutionen leisten. Da der Bedarf für den Einsatz der Integrationslotsen nach wie vor ein Großer ist, wurde im November 2013 eine neue Ausbildung begonnen, die nun abgeschlossen ist. In insgesamt 32 Seminarstunden wurden von verschiedenen Referenten Themen wie „Kommunale Integrationsarbeit“, Politische Partizipation“, „Interkulturelles Konfliktmanagement“, sowie Informationen über das Bildungssystem, Gesundheit und Ernährung und das Vereinsleben in Dietzenbach vermittelt.

Elf Frauen und zwei Männer in der Alterspanne von 19-55 aus der Türkei, aus Marokko, Jordanien, Afghanistan und Pakistan haben nun ihre Ausbildung erfolgreich abgeschlossen und sind nun unter der Leitung der städtischen Integrationsbeauftragten, Sonja Hoffmann, in der Kreisstadt im Einsatz. Als erste „praktischen Schritte“ wird nach den Osterferien zunächst in einem gemeinsamen Workshop aller Integrationslosen und Lotsinnen mit der Integrationsbeauftragten eine Bedarfsanalyse über den „Ist-Stand“ der Integration und möglichen Handlungsbedarfen und Einsatzmöglichkeiten stattfinden. Im Anschluss hieran in wird die Gruppe in den nächsten Wochen verschiedene Vereine, Bildungseinrichtungen, Beratungsstellen und andere Institutionen besuchen, um sich und ihre Arbeit vorzustellen und erste Kontakte zu knüpfen.

Vielfältige Aufgaben…

Die Aufgaben der Integrationslotsen sind vielfältig und reichen vom Dolmetschen bei Behörden Gängen bis zur gezielten Verbesserungen des Zugangs und des Engagements zu Sportvereinen oder auch der interkulturellen Seniorenarbeit.

Des Weitern sind sie für die Weitergabe von Informationen an Eltern mit Migrationshintergrund über Freizeit, -Bildungs,- und soziale Beratungsangebote sowie über das Gesundheits- und Vereinswesen der Kreisstadt Dietzenbach tätig. Sie organisieren den Informationsaustausch zwischen Institutionen, Bildungseinrichtungen und Vereinen einerseits und Eltern mit Migrationshintergrund andererseits, um deren Kinder diese Angebote näher zu bringen und nutzbar zu machen. Weiterhin vermitteln sie bei Missverständnissen zwischen den verschiedenen Kulturen und unterstützen die ortsansässigen Vereine, Institutionen, Bildungs- und Kultureinrichtungen in ihrer Integrationsarbeit.

„Integration funktioniert manchmal nicht, weil es keine entsprechenden Angebote gibt, sondern weil die Menschen diese nicht kennen“ so Hoffmann. „Deswegen ist die Arbeit mit Multiplikatoren, die selbst über einen Migrationshintergrund verfügen, elementar für eine erfolgversprechende Integrationsarbeit.“

Vereine, Bildungseinrichtungen und andere Institutionen können sich bei Interesse an einer Zusammenarbeit mit den Integrationslotsen und -lotsinnen gerne an die städtische Integrationsbeauftragte Sonja Hoffmann wenden.

Frau Sonja Hoffmann
Stabsstelle Integration, Wohnungsangelegenheiten & Einbürgerungen
Leiterin
Europaplatz 1
63128 Dietzenbach
Raum:
010 (EG)

Telefon:
06074 373-377

Fax:
06074 373 9 377



Ihr Klick zum Open-Air-Kino


http://www.facebook.com/pages/Stadtportal-Dietzenbach/183323078473124?ref=hl
Seitenanfang Seite drucken