Hilfsnavigation

Volltextsuche


Ihr Kontakt zu uns
Umwelt

Frau Carmen Hauser
Europaplatz 1
63128 Dietzenbach

Raum: 267 (2.OG)
Tel.: 06074 373-289
Fax.: 06074 373 9 289

Kontaktformular
Visitenkarte
Stadtplan

Wir sind für Sie nach Terminvereinbarung erreichbar oder zu den
Sprechzeiten

Girls-and-Boys-Day bei den Städtischen Betrieben

berufliche Möglichkeiten auf dem Bauhof sondieren

Girls- & Boys-Day 2019
Girls- & Boys-Day 2019

Die jungen Besucher in der Elektroabteilung der Städtischen Betriebe erfahren erst einmal etwas über Vorsicht und Umsicht. Ganz nach dem Motto „Sicherheit geht vor“ lernen sie, den Helm vorschriftsgemäß aufzusetzen und dann erst einzusteigen.

Die zwölfjährige Aliya und der ein Jahr ältere Joel sind nun bestens vorbereitet, die junge Frau darf sich sogar mit einem pinkfarbenen Kopfschutz schmücken. Die beiden Teenager nutzen den „Girls-und-Boys-Day“, um sich auf dem Bauhof an der Max-Planck-Straße nach beruflichen Möglichkeiten umzusehen.

Dabei beginnt der Schnuppertag gleich mit einem Highlight: Der Chef der Elektroabteilung, Karsten Seibert, lädt seine beiden Gäste zu einer Tour mit dem Steiger ein, 18 Meter geht es in luftige Höhe.

"Es hat mir viel Spaß gemacht"

Girls-&-Boys_Day 2019
Girls-&-Boys_Day 2019

Und eine weitere Attraktion steht sogleich auf dem Programm: eine Fahrt mit dem Mini-Bagger.
Weil es nur einen Sitzplatz gibt, wechseln Aliya und Joel sich ab, derweil Seibert geduldig Technik und Mechanik erklärt und eine Einweisung dazu gibt, wie die Schaufel hinauf und herunter zu fahren ist. Gleich anschließend geht es auf Rundgang durch die Werkstatt und zu einem Besuch bei verschiedenen Baustellen in der
Stadt.

Alljährlich öffnen Unternehmen im Rahmen des Girls-und-Boys-Days ihre Türen, damit der Nachwuchs in verschiedene Berufe hineinschnuppern kann. „Wir finden diese Aktion sehr sinnvoll und versuchen, sie jedes Jahr zu unterstützen“, betont Seibert. Gerade in einer Zeit des Fachkräftemangels sei es wichtig, für die spezialisierten Berufe zu werben. Bei Joel ist dies schon mal gelungen, kann er sich doch nach seinem Besuch eine Ausbildung zum Elektriker durchaus vorstellen. „Es hat mir viel Spaß gemacht und ich werde darüber nachdenken“, sagt er.

Ihr Klick zum Open-Air-Kino


http://www.facebook.com/pages/Stadtportal-Dietzenbach/183323078473124?ref=hl
Seitenanfang Seite drucken