Hilfsnavigation

Volltextsuche


Ihr Kontakt zu uns
Abteilung Personal

Frau Carolin Weitz
Europaplatz 1
63128 Dietzenbach

Raum: 313 (3. OG)
Tel.: 06074 373-203
Fax.: 06074 373 9 203

Kontaktformular
Visitenkarte
Stadtplan

Wir sind für Sie nach Terminvereinbarung erreichbar oder zu den
Sprechzeiten
Ausgezeichneter Ausbildungsbetrieb 2019
Ausgezeichneter Ausbildungsbetrieb 2019
Noch mehr Angebote
Logo der Stadtwerke GmbH
Logo der Stadtwerke GmbH
Stadtwerke Dietzenbach
Weitere Stellen für Auszubildende bietet die Stadtwerke GmbH

Melissa Mohs beendet Ausbildung sehr erfolgreich

Fertige Verwaltungsfachangestellte koordiniert nun Kita-Plätze

Melissa Mohs
Bürgermeister Jürgen Rogg und Melissa Mohs

Engagiert vom ersten Tag an zeigte sich Melissa Mohs in ihrer Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten bei der Stadtverwaltung Dietzenbach. Stets mit einem Lächeln geht die gebürtige Rodgauerin pragmatisch, lösungsorientiert und stets zuverlässig an die Aufgaben heran und überzeugte im praktischen Teil der Ausbildung im Rathaus.

Am 23. Juni 2020 konnte sich Bürgermeister Jürgen Rogg auch von der theoretischen Leistung überzeugen, denn an diesem Tag nahm Melissa Mohs ihr Abschlusszeugnis beim Verwaltungsseminar Frankfurt in Empfang. Mit 13 von 15 möglichen Punkten schloss Mohs die dreijährige Ausbildung souverän ab und erhielt im Beisein von sichtlich stolzen Mitarbeiterinnen der Personalabteilung ihren Arbeitsvertrag bei der Stadt.

Paragrafen
Paragrafen
Paragrafen

Die mündliche Prüfung meisterte die 19-Jährige an diesem Tag mit voller Punktzahl. Passend zur neuen beruflichen Aufgabe der jungen Sachbearbeiterin in der Platzverwaltung der Kindertagesstätten, stellte sie sich den kritischen Fragen rund um die städtische „Satzung über die Benutzung von Kindertagesstätten“.

Bürgermeister Jürgen Rogg gratuliert zum hervorragenden Ergebnis und freut sich, dass Mohs der Stadtverwaltung treu bleibt. „Es ist immer wieder schön anzusehen, wie junge Menschen die Abteilungen innerhalb des Rathauses durchwandern und natürlich viel Wissen und Erfahrungen mitnehmen. Doch sie geben auch viel zurück, denn die Frische und die Blickwinkel der jüngeren Generation sind wichtig für die Entwicklung einer Organisation und tun einfach gut“, so der Personaldezernent.

Fachbereichsleiterin für die Zentrale Steuerung, Gabriele Rützel, zeigt sich glücklich, dass sie Melissa Mohs im Fachbereich 50 einsetzten kann. Die Stelle sei ihre Wunschposition nach der Ausbildung gewesen. „Ich sehe in Ihnen zukünftig noch viel Potenzial zur Entwicklung“, gibt Rützel noch mit auf den Weg.

Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten
Ausbildung bei der Kreisstadt Dietzenbach
Verwaltungsfachangestellte

Martina Lotz, Ausbildungsleiterin bei der Kreisstadt Dietzenbach, zeigt sich über die Entwicklung von Frau Mohs begeistert: „Sie sind persönlich gereift in den vergangenen drei Jahren und haben frühzeitig an verschiedenen Stellen Verantwortung übernommen.“ Es sei schön gewesen, den Weg als Ausbilderin zu begleiten.

Michael Liebig, Vorsitzender des Personalrates, kann das Engagement nur bestätigen. „Frühzeitig hat sich Melissa Mohs in der Jugend- und Auszubildendenvertretung zur Wahl aufgestellt, wurde direkt gewählt und engagiert sich seit dem in der Arbeitnehmervertretung.“

Die sichtlich zufriedene, frisch gebackene Verwaltungsfachangestellte freut sich über die lobenden Worte und hat auch schon Ideen für eine Weiterbildung in ein paar Jahren. „Ich fühle mich wohl in Dietzenbach und freue mich auf die Stelle, in die ich in den vergangenen Wochen mich schon einarbeiten konnte“, erklärt Mohs.

Die Kreisstadt als Ausbildungsstätte

Dietzenbacher Rathaus
Dietzenbacher Rathaus
Dietzenbacher Rathaus

Gut ausgebildete und motivierte Fachkräfte sind hart umkämpft auf dem Arbeitsmarkt, besonders in der Metropolregion Rhein-Main. Das betrifft nicht nur die private Wirtschaft, sondern natürlich auch den öffentlichen Dienst. „Um als Arbeitgeber attraktiv zu sein, setzen wir seitens der Verwaltung auf ein vielschichtiges Angebot, zum Beispiel in Sachen Arbeitszeitregelungen oder in Form eines attraktiven Gesundheitsmanagements für unsere Beschäftigten“, so Gabriele Rützel.

Für die Fachkräfteakquise hat sich dabei die Ausbildung des eigenen Nachwuchses als konstanter Erfolgsfaktor fest etabliert. Mit hoher Qualität, Einfallsreichtum und nah an den Bedürfnissen der jungen Jobstarter genießen die Ausbildungsangebote der Kreisstadt Dietzenbach einen guten Ruf und bringen in steter Regelmäßigkeit gute bis sehr gute Abschlussergebnisse der Auszubildenden.

 Weit über 150 junge Menschen absolvierten bei der Stadt Dietzenbach ihre Ausbildung.


http://www.facebook.com/pages/Stadtportal-Dietzenbach/183323078473124?ref=hl
Seitenanfang Seite drucken