Hilfsnavigation

Volltextsuche


Ihr Kontakt zu uns
Abteilung Personal

Frau Carolin Weitz
Europaplatz 1
63128 Dietzenbach

Raum: 313 (3. OG)
Tel.: 06074 373-203
Fax.: 06074 373 9 203

Kontaktformular
Visitenkarte
Stadtplan

Wir sind für Sie nach Terminvereinbarung erreichbar oder zu den
Sprechzeiten
IHK Offenbach Ausbildungsbetrieb 2016/2017
IHK Offenbach Ausbildungsbetrieb 2016/2017
Noch mehr Angebote
Logo der Stadtwerke GmbH
Logo der Stadtwerke GmbH
Stadtwerke Dietzenbach
Weitere Stellen für Auszubildende bietet die Stadtwerke GmbH

Einführungswoche für Auszbildende und Praktikanten

Vivian Gehron, Inspektorenanwärterin, berichtet von der ersten Woche unserer neuen Azubis:

Herr Rogg händigt Herrn Engel seine Praktikantenvereinbarung aus.
Herr Rogg händigt Herrn Engel seine Praktikantenvereinbarung aus.

Voller Aufregung und Neugier trafen wir "Neuen" am 05.08.2019 im Rathaus ein. Zur Begrüßung erhielt jede/r von uns ein eigenes Namensschild sowie unsere personalisierten Ordner. Anschließend gab es eine herzliche Begrüßung im Stadtverordneten-sitzungssaal durch Bürgermeister Jürgen Rogg sowie die Aushändigung der Verträge.

Nach einem gemeinsamen Foto konnte nun die spannende Einführungswoche beginnen. Zum Kennenlernen gab es einige Spiele, wie zum Beispiel das Beschreiben des Sitznachbarn, oder auch am nächsten Tag das Malen des Sitznachbarn. Auch Namensspiele, die im Endeffekt zu vielen Lachern führten, standen auf dem Programm.

Nach dem Kennenlernen führten uns die Ausbildungsleiterin Frau Lotz und die Leiterin der Personalabteilung Frau Reinig durch das gesamte Rathaus und durch das Capitol. Nun neigte sich der erste Tag dem Ende zu und nach einer kurzen Feedback-Runde und einem Stimmungsbarometer konnte jeder mit vielen ersten Eindrücken nach Hause gehen.

Die Gruppe arbeitet intensiv.
Einführungstage 2019_2

Der nächste Morgen startete mit etwas Theorie: Anhand eines exemplarischen Berufsausbildungs-vertrages und einem Fragebogen sollten wir uns mit dem Thema Rechte und Pflichten aus dem Ausbildungsvertrag beschäftigen. Wir lernten beispielsweise wie lange die Probezeit ist, ob diese verlängert werden kann, was der Auszubildende zu tun hat, damit das Ausbildungsziel erreicht wird und noch vieles, vieles mehr.

Herr Graff von der JAV.
Einführungstage 2019_4

Anschließend lernten wir die Mitglieder der Jugend- und Auszubildendenvertretung kennen, die uns einen Vortrag darüber hielten, was eine JAV ist und welche Aufgaben dazu gehören. Wir lernten, dass die JAV dazu dient, sich mit Angelegenheiten der Auszubil-denden auseinanderzusetzen, egal ob es sich um Probleme in der Berufsschule oder im Betrieb handelt, Auseinandersetzungen mit Vorgesetzten oder andere Situationen.

Die neuen und die alten Azubis lernen sich kennen.
Einführungstage 2019_6

Als nächstes ging es darum auch die Auszubildenden der Vorjahre kennenzulernen. Dies fing mit einem gemeinsamen Pizzaessen an. Nachdem wir uns gestärkt hatten ging es weiter mit einem Kennenlern-spiel. Danach fand eine Vorstellung statt mit Namen, Ausbildungsberuf, Ausbildungsjahr und zu guter Letzt was Freunde über einen sagen würden. Wir stellten zusammen fest, dass wohl alle Azubis nett und hilfs-bereit sind! Die Kennenlernveranstaltungen wurde durch ein gemeinsames Bingospiel mit kleinen Preisen abgerundet.

Dann ging es sehr kurzweilig weiter zu den Vorträgen der älternen Auszubildenden über Allgemeines in der Ausbildung. Beispielsweise lernten wir etwas über das Verhalten im Krankheitsfall, die Arbeitszeit und Urlaub sowie Umgangsformen und Verhaltensregeln.

Herr Locke hält einen Vortrag.
Einführungstage 2019_8
Am Mittwoch statteten wir den Städtischen Betrieben einen Besuch ab. Durch einen Vortrag von Herrn Locke, Geschäftsführer der Stadtwerke und Kauf-männischer Betriebsleiter der Städtischen Betriebe, erfuhren wir wie die Städtischen Betriebe und die Stadtwerke aufgebaut sind und für welche Dienst-leistungen sie zuständig sind.
Herr Würz führt durch den Eigenbetrieb.
Einführungstage 2019_9
Danach führte uns Herr Würz, Technischer Betriebs-leiter der Städtischen Betriebe, über das Gelände der Städtischen Betriebe. Ein besonderes Erlebnis war die Vorführung des Steigers, der uns in Zweiergruppen in schwindelerregende Höhen hob. Ein gemeinsames Essen schloss das Kennenlernen mit den Städtischen Betrieben und den Stadtwerken ab.
Präsentation von Azubis und Ausbildern.
Einführungstage 2019_10
Es ging für uns wieder zurück ins Rathaus, wo Frau Rützel, die Leiterin des Fachbereiches Zentrale Steuerung, Stadtplanung & -entwicklung, mit dem nächsten Vortrag auf uns wartete. Sie zeigte uns, wie die Stadtverwaltung aufgebaut ist. Im Anschluss lernten wir unsere Ausbilder/innen kennen. Doch zuerst gaben wir ihnen einen kleinen Überblick darüber, was wir alles in der Woche schon gelernt und gemacht hatten.
Führung im Heimatmuseum
Einführungstage 2019_11

Am nächsten Tag wurde unser Lernerfolg durch ein Brettspiel mit einigen Fragen über den Ausbildungs-vertrag überprüft. Nach dieser kleinen Gedächtnis-auffrischung ging es los zur Besichtigung der Außen-stellen: Zuerst stiegen wir auf einer Wendeltreppe 21 Meter in die Höhe auf den Aussichtsturm auf dem Wingertsberg. Anschließend gab es ein leckeres Mittagessen in einem Restaurant direkt neben dem Aussichtsturm. Nächster Stopp war die Stadtbücherei, gefolgt vom Besuch des Heimatmuseums.

Einen kurzen Abstecker machten wir bei der Feuerwehr, gleich danach gingen wir zum Bildungshaus. Nachdem uns dieses auch von Innen gezeigt wurde stärkten wir uns durch eine Eispause. Anschließend führten uns Frau Reinig und Frau Lotz durch die schöne Altstadt Dietzenbachs. Zurück im Rathaus war der vorletzte Tag auch schon zu Ende.

Abschuss in der Beach-Lounge im Schwimmbad.
Einführungstage 2019_12

Freitags fand die Rathaus-Rallye statt. Wir konnten unsere Orientierung testen und die Erfahrungen der  Einführungswoche zur Lösung einer Aufgabenliste gut gebrauchen. Dazu waren wir in drei Gruppen durch das ganze Rathaus unterwegs! Ein toller Nebeneffekt war, dass wir auf dieser Art und Weise noch einige nette Mitarbeitende kennenlernten. Nach der Rallye sammelten wir unser Feedback der gesamten Woche: Die Azubis lobten die Zusammenstellung der Themen und Veranstaltungen, die keine Langeweile aufkommen ließen. Die tägliche Auswertung des Stimmungsbarometers hat gezeigt, dass man sich in Dietzenbach viele Gedanken um die Bedürfnisse der Auszubildenden macht.

Abschließend gingen alle Ausbilder/innen und Auszubildenden zum Freibad in Dietzenbach und ließen die Woche mit Essen und (alkoholfreien) Cocktails ausklingen.

Seitenanfang Seite drucken