Hilfsnavigation

Volltextsuche


Servicenummer
Infozentrale im Rathaus
Infozentrale im Rathaus

Für Ihre Fragen zu den Einschränkungen im Rathaus oder den städtischen Kitas.

Mit Fragen zum Coronavirus wenden Sie sich an die unten genannten Stellen.

Infoblätter
Wichtige Adressen
Weitere Infos

Weitere Informationen über die aktuelle Lage und zum Coronavirus finden Sie hier:

  • Kreis Offenbach, Webseite
  • Aktuelle Verordnungen, Webseite
  • Hessischen Ministerium für Soziales und Integration, Webseite
  • Bundesministerium für Gesundheit, Webseite
  • Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung, Webseite
  • Robert Koch Institut, Webseite

Coronavirus führt zu Einschränkungen bei Veranstaltungen

Neuartiger Virus macht präventive Maßnahmen für städtische Veranstaltungsräume erforderlich

Dietzenbacher Capitol
Dietzenbacher Capitol
Dietzenbacher Capitol

Da sich der neuartige Coronavirus COVID-19 zunehmend verbreitet, sieht sich die Dietzenbacher Stadtverwaltung in der Verantwortung präventive Maßnahmen zu ergreifen.

Insbesondere bei Veranstaltungen mit größeren Besucherzahlen könnte die Gefahr bestehen, dass der Virus auf andere Menschen übertragen wird. Daher hat heute Bürgermeister Jürgen Rogg – in enger Absprache mit der kommunalen Ordnungsbehörde – die Entscheidung getroffen, dass bei Veranstaltungen in städtischen Liegenschaften nur noch eine maximale Besucherzahl von 150 Personen zulässig ist.

Von dieser Regelung, die zunächst bis zum 3. April 2020 gilt, werden unter anderem das Dietzenbacher Capitol, die Sitzungsräume im Rathaus, das Bildungshaus und die Philipp-Fenn-Halle betroffen sein.

Bürgermeister will Risiken gering halten

Bürgermeister Jürgen Rogg
Bürgermeister Jürgen Rogg
Bürgermeister Jürgen Rogg

„Ich habe mir diese Entscheidung nicht einfach gemacht. Allerdings sehe ich aufgrund der aktuellen Entwicklungen einen entsprechenden Handlungsbe-darf.“, so Jürgen Rogg. „Ich weise jedoch ausdrücklich darauf hin, dass es sich hierbei um eine vorbeugende Maßnahme handelt. Eine tatsächliche Gefähr-dungslage gibt es in Dietzenbach derzeit nicht. Für mich steht die Gesundheit unserer Besucher sowie meiner Mitarbeiter an erster Stelle und ich möchte das Risiko einer möglichen Infektion zumindest reduzieren.“ 

Für das Dietzenbacher Capitol stellt diese Entscheidung einen erheblichen Einschnitt dar, da das Veranstaltungshaus eigentlich für eine Besucherzahl von 1.500 Personen ausgelegt ist.

Vor Veranstaltungsbeginn im Internet informieren

Logo Profilbild facebook Stadtportal
Logo Profilbild facebook Stadtportal
Facebook Profilbild

Neben bereits abgesagten Veranstaltungen trifft es nach dem derzeitigen Sachstand voraussichtlich nur zwei geplante Veranstaltung.

Hierbei handelt es sich um den „Ball der Wirtschaft“, der am 21. März stattfinden sollte. „Die Absage dieser Veranstaltung  ist mir durchaus schwer gefallen, da ich mich auch persönlich auf diesen Abend sehr gefreut habe. Ich bin mir aber sicher, dass unsere Gäste und Sponsoren hierfür Verständnis haben werden.“, teilt Jürgen Rogg mit.

Außerdem kann die 90er-Party mit Buffalo & Wallace nicht stattfinden. Allerdings gibt es bereits einen Ausweichtermin für den 13. November 2020. Alle weiteren Infos hierzu entnehmen Sie bitte der gesonderten Meldung auf unserer Homepage.

Auch die Kunstaustellung „ARTig“, die am kommenden Freitag ihre Pforten öffnet, wird teilweise von der Einschränkung betroffen sein. Zwar findet die Veranstaltung wie geplant vom 13.-15. März im Dietzenbacher Capitol statt, auf die Vernissage am Eröffnungstag wird diesmal jedoch verzichtet. 

Alle weiteren Veranstaltungen können nach der heutigen Gefährdungslage wie geplant stattfinden, da es sich um kleinere Veranstaltungen mit 100 bis 120 Besuchern handelt. Diese Einschätzung kann sich jedoch noch ändern. Daher bittet die Stadtverwaltung darum, dass sich die Besucher rechtzeitig vor dem jeweiligen Veranstaltungsbeginn auf der städtischen Homepage (www.dietzenbach.de) oder den Facebook-Portalen der Stadtverwaltung und des Dietzenbacher Capitols informieren.

Appell der Verwaltungsspitze an andere Veranstalter

Die Verwaltungsspitze der Kreisstadt appelliert zudem an alle Dietzenbacher Vereine und Organisationen, die in den nächsten Wochen eigene Veranstaltungen planen, im Vorfeld eine sorgfältige Bewertung der Gefährdungslage vorzunehmen. Im Zweifelsfall ist es sicherlich besser eine Veranstaltung abzusagen oder die Teilnehmerzahl zu begrenzen, als sich und andere einem unnötigen Risiko auszusetzen. 

Auch jede Einzelperson kann natürlich etwas dazu beitragen, um das Infektionsrisiko möglichst gering zu halten. Insbesondere sollten gängige Hygienemaßnahmen – wie das regelmäßige und gründliche Händewaschen - berücksichtigt werden, wie dies auch bei anderen Virenerkrankungen (wie z.B. der Grippe) empfohlen wird.

Weitere Informationen zum Coronavirus

Wichtige Information
Wichtige Information
Wichtige Information

Nähere Informationen zum Coronavirus finden sich auf den Webseiten des Hessischen Ministeriums für Soziales und Integration (www.soziales.hessen.de) und des Robert-Koch-Institutes (www.rki.de). 

Bürgermeister Jürgen Rogg wird gemeinsam mit seinen fachkundigen Mitarbeitern der Stadtverwaltung die weiteren Entwicklungen zur Ausbreitung des Coronavirus aufmerksam verfolgen und wenn erforderlich entsprechende Maßnahmen ergreifen, die zur Gesunderhaltung der Bürger und Mitarbeiter notwendig sind.


http://www.facebook.com/pages/Stadtportal-Dietzenbach/183323078473124?ref=hl
Seitenanfang Seite drucken