Hilfsnavigation

Volltextsuche


Wappen der Kreisstadt Dietzenbach
Ihr Kontakt zu uns
Stadtverwaltung

Kreisstadt Dietzenbach
Europaplatz 1
63128 Dietzenbach

Tel.: 06074 373-0
Fax.: 06074 373 206

Kontaktformular
Visitenkarte
Stadtplan

Wir sind für Sie nach Terminvereinbarung erreichbar oder zu den
Sprechzeiten
Ihr Weg zu uns

Kreisstadt Dietzenbach in Facebook
Die Kreisstadt Dietzenbach informiert Sie auch in Facebook - Schauen Sie doch mal vorbei!
Facebook und mehr 
Landtagswahl 2018

Briefwahl
Briefwahl
Briefwahl beantragen
Beantragen Sie Ihre Unterlagen zur Briefwahl direkt im Internet. Mehr Informationen finden Sie hier 
SEPA-Verfahren

SEPA-Verfahren
SEPA bei der Stadtverwaltung
Fragen & Antworten hier 
Wir sind für Sie da!

Stadtverwaltung Dietzenbach
Stadtverwaltung Dietzenbach
Stadtverwaltung Dietzenbach
Die Stadtverwaltung Dietzenbach steht Ihnen als kompetenter Dienstleister gerne für Ihre Anliegen zur Verfügung. mehr 
Schnelle Hilfe

115 - Die Behördennummer
115 - Die einheitliche Behördenrufnummer für Ihre Fragen
Für Ihre Fragen
Wir helfen Ihnen hier 
Was erledige ich wo?

Verwaltungsarbeit mit Büromaterial
Büromaterial ist für die Arbeit in der Verwaltung unerlässlich.
Verwaltungsarbeit
Sie suchen für eine bestimmte Leistung den richtigen Ansprechpartner? Dann nutzen Sie doch bitte unser Informationsystem. mehr 
 
Unser Wetter
zur Webcam

Erster Kultursommer in der Altstadt

Das kulturelle Highlight startet am 09.08.2018

Altstadt
Altstadt
Dietzenbacher Altstadt

Die Kreisstadt Dietzenbach gilt auch im kulturellen Bereich als besonders kreativ und innovativ. In diesem Sommer jedoch steht eine Premiere an, die in noch nie erlebter Weise örtliche Kunst präsentiert, Menschen zusammenbringt und die Attraktivität des Ortes zeigt.

Am Donnerstag, 9. August, startet der erste „Kultursommer in der Dietzenbacher Altstadt“. Bis einschließlich Freitag, 31. August, sind Theater-, Musik- und Literaturfans zu insgesamt 15 Veranstaltungen eingeladen, die zum Teil auf klassische Art, aber auch in neuer, ausgefallener Weise Kultur präsentieren.

Das Programm gestalten werden überwiegend Künstler aus Dietzenbach. „Freuen Sie sich also mit mir gemeinsam auf ein weiteres kulturelles Highlight in unserer Altstadt“, lädt Bürgermeister Jürgen Rogg ein.

Zwei Unternehmerinnen haben die Idee ausgetüftelt

Initiatorinnen des Kultursommers sind zwei Unternehmerinnen, die sich bereits in der Vergangenheit als kreative Köpfe ausgezeichnet haben und als unermüdliche Netzwerkerinnen bekannt sind.

Gabi Schmidt, Inhaberin von ehemals „Schmidts Ideenhaus“, das sie erfolgreich in den Genussladen „Tischlein deck dich“ gewandelt hat, und Irmgard Weber, Chefin des Traditionsgeschäftes „Parfümerie am Stadtbrunnen“ haben die Idee ausgetüftelt und auf den Weg gebracht.

Bereits bei ihrer ersten Anfrage konnten sie Bürgermeister Jürgen Rogg von ihrem Vorhaben überzeugen. „Dietzenbach hat eine schöne Altstadt, die sich mit dem Festival einmal mehr in all ihrer Vielseitigkeit präsentieren kann“, sagt er.

Unterstützung durch Wirtschaftsförderung, Gewerbeverein und weitere Akteure

Die Initiatoren des Kultursommers werden durch die Wirtschaftsförderung unterstützt. Frau Martina Thater-Rebel, die innerhalb der Wirtschaftsförderung auch für das Citymanagement verantwortlich ist, steuert die Prozesse zwischen Wirtschaft und Verwaltung.

Ebenso engagiert zeigte sich der Gewerbeverein, der sich bereit erklärt hat, den rechtlichen und finanziellen Part abzuwickeln. „Wir freuen uns, bei einer so tollen und innovativen Veranstaltungsreihe unser Knowhow einzubringen“, sagt Guido Kaupat, Vorsitzender des Gewerbevereins.

Weitere Unterstützung kommt von unterschiedlichen Kulturschaffenden in der Stadt, unter anderem von der Musikschule, vertreten durch Joachim Neumann, dem Musikmanager Marcel Jung und dem Theatermacher Reiner Wagner.

Vielseitiges und originelles Programm für jeden Geschmack

Fünfzehn völlig unterschiedliche Veranstaltungen stehen im Zeitraum von Donnerstag, 9. August, bis einschließlich Freitag, 31. August auf dem Programm, das ebenso vielseitig wie originell ist.

Für die einzelnen Events haben Einzelhändler aus der Altstadt eine Patenschaft übernommen. So ist nicht nur für jeden Geschmack, sondern auch für jedes Alter etwas dabei. „Wobei wir davon ausgehen, dass sich bei dem ausgefallenen Angebot die Altersgruppen mischen werden“, teilen die Organisatoren mit.

Bereits der Auftakt verspricht besonderen Genuss. Am Donnerstag, 9. August, versammeln sich auf dem „Platz am Stadtbrunnen“ Dietzenbacher Chöre zu einem außergewöhnlichen Konzert.

Eine „Italienische Nacht“ auf dem Grünen Platz an der Schmidtstraße, ein Tanzevent mit „Schwoofplatz“ während des Wochenmarktes und ein Klassikkonzert in der evangelischen Christuskirche bieten ebenso wie weitere Veranstaltungen die Gelegenheit, die Altstadt neu zu entdecken und ein paar Stunden bei bester Unterhaltung aus dem Alltag abzutauchen.

Auch das jährliche Kulturfestival des Schauspielers und Thesa-Theaterchefs Reiner Wagner hat sich in diesem Jahr unter das Dach des Kultursommers begeben.

Zum Abschluss wird es dann mit junger Kunst noch einmal furios. Am Freitag, 31. August laden mehrere Dietzenbacher Nachwuchsbands zum Gig in den Hof des Heimatmuseums.

Aufgeführt sind alle Veranstaltungen in dem Flyer zum Kultursommer 2018 [PDF: 5,3 MB] , der in Geschäften und an öffentlichen Orten ausliegt und mit dessen Hilfe die Gäste ihre Wunschvorstellungen gut planen können.

Ein großes Dankeschön gilt den Sponsoren

„Es ist fantastisch, wie viele kreative Kräfte da in einem relativ kurzen Zeitraum zusammengekommen sind“, stellt Gewerbevereinsvorsitzender Kaupat fest.

Das alles sei jedoch ohne die Unterstützung zahlreicher Sponsoren nicht möglich gewesen. Ein besonderer Dank gelte daher unter anderem der Werkmann Unternehmensgruppe, den Stadtwerken Dietzenbach, der Maingau Energie, der Sparkasse Langen- Seligenstadt, der Volksbank Dreieich, der Energieversorgung Offenbach und den Unternehmen „Parfümerie am Stadtbrunnen“, „Glaabsbräu“ und „Köppen Gourmet“. „Ohne sie wäre es nicht gelungen, unseren Gästen ein dermaßen einzigartiges Programm zu bieten“, betont Kaupat.


http://www.facebook.com/pages/Stadtportal-Dietzenbach/183323078473124?ref=hl
Seitenanfang Seite drucken