Hilfsnavigation

Volltextsuche


Wappen der Kreisstadt Dietzenbach
Ihr Kontakt zu uns
Stadtverwaltung

Kreisstadt Dietzenbach
Europaplatz 1
63128 Dietzenbach

Tel.: 06074 373-0
Fax.: 06074 373 206

Kontaktformular
Visitenkarte
Stadtplan

Wir sind für Sie nach Terminvereinbarung erreichbar oder zu den
Sprechzeiten
Ihr Weg zu uns

Kreisstadt Dietzenbach in Facebook
Die Kreisstadt Dietzenbach informiert Sie auch in Facebook - Schauen Sie doch mal vorbei!
Facebook und mehr 
SEPA-Verfahren

SEPA-Verfahren
SEPA bei der Stadtverwaltung
Fragen & Antworten hier 
Wir sind für Sie da!

Stadtverwaltung Dietzenbach
Stadtverwaltung Dietzenbach
Stadtverwaltung Dietzenbach
Die Stadtverwaltung Dietzenbach steht Ihnen als kompetenter Dienstleister gerne für Ihre Anliegen zur Verfügung. mehr 
Schnelle Hilfe

115 - Die Behördennummer
115 - Die einheitliche Behördenrufnummer für Ihre Fragen
Für Ihre Fragen
Wir helfen Ihnen hier 
Was erledige ich wo?

Verwaltungsarbeit mit Büromaterial
Büromaterial ist für die Arbeit in der Verwaltung unerlässlich.
Verwaltungsarbeit
Sie suchen für eine bestimmte Leistung den richtigen Ansprechpartner? Dann nutzen Sie doch bitte unser Informationsystem. mehr 
 
Unser Wetter
zur Webcam

Achtung! Fütterungsverbot im Stadtgebiet

Hinweis auf Paragraf 14 der Gefahrenabwehrverordnung

Tauben
Tauben
Tauben

Aus gegebenem Anlass macht die Ordnungsbehörde auf das bestehende Fütterungsverbot in Dietzenbach aufmerksam. Gemäß Paragraf 14 der Gefahrenabwehrverordnung der Kreisstadt Dietzenbach ist es verboten verwilderte Haustauben und Wildtauben zu füttern, Futter auszulegen oder auszustreuen.

Ferner ist es verboten, Futter für, an oder in stehenden Gewässern lebende, Wasservögel oder Fische auszulegen oder auszustreuen. Durch das Überangebot an Futter werden andere Schädlinge, wie z.B. Ratten angelockt. Dies hat zur Folge, dass sich diese dann vermehrt im Stadtgebiet aufhalten und vermehren.

Geldbußen drohen

Stadtpolizei
Stadtpolizei
Stadtpolizei

Die Population im Stadtgebiet, besonders im Bereich
des Masayaplatzes, hat stark zugenommen. Die Ordnungsbehörde wird den Bereich zukünftig genau im Blick behalten. Personen, die widerrechtlich die Tiere füttern, müssen mit Bußgeldern rechnen, heißt es aus dem Rathaus. Ein Verstoß gegen das Fütterungsverbot kann mit einer Geldbuße bis zu 5.000 Euro geahndet werden.


http://www.facebook.com/pages/Stadtportal-Dietzenbach/183323078473124?ref=hl
Seitenanfang Seite drucken