Hilfsnavigation

Volltextsuche


Wappen der Kreisstadt Dietzenbach
Ihr Kontakt zu uns
Stadtverwaltung

Kreisstadt Dietzenbach
Europaplatz 1
63128 Dietzenbach

Tel.: 06074 373-0
Fax.: 06074 373 206

Kontaktformular
Visitenkarte
Stadtplan

Wir sind für Sie nach Terminvereinbarung erreichbar oder zu den
Sprechzeiten
Ihr Weg zu uns

Kreisstadt Dietzenbach in Facebook
Die Kreisstadt Dietzenbach informiert Sie auch in Facebook - Schauen Sie doch mal vorbei!
Facebook und mehr 
SEPA-Verfahren

SEPA-Verfahren
SEPA bei der Stadtverwaltung
Fragen & Antworten hier 
Wir sind für Sie da!

Stadtverwaltung Dietzenbach
Stadtverwaltung Dietzenbach
Stadtverwaltung Dietzenbach
Die Stadtverwaltung Dietzenbach steht Ihnen als kompetenter Dienstleister gerne für Ihre Anliegen zur Verfügung. mehr 
Schnelle Hilfe

115 - Die Behördennummer
115 - Die einheitliche Behördenrufnummer für Ihre Fragen
Für Ihre Fragen
Wir helfen Ihnen hier 
Was erledige ich wo?

Verwaltungsarbeit mit Büromaterial
Büromaterial ist für die Arbeit in der Verwaltung unerlässlich.
Verwaltungsarbeit
Sie suchen für eine bestimmte Leistung den richtigen Ansprechpartner? Dann nutzen Sie doch bitte unser Informationsystem. mehr 
 
Unser Wetter
zur Webcam

Die strategische Ausrichtung für die Kreisstadt

Klare, gemeinsam formulierte & politisch legitimierte Ziele für Dietzenbach

Ziele
Ziele
Wohin geht die Reise?

Wohin geht die Reise? Diese Frage beschäftigt in einer Zeit der schnellen Veränderung der Gesellschaft in all ihren Facetten (z.B. Globalisierung, Demografie, Technologie, Medien, …) die gesamte Bevölkerung, die Wirtschaft und alle Aktiven in der Stadt. Dieser Wandel erfordert eine strategische Ausrichtung in fast jedem Bereich des Lebens. Auch Kommunen sind angewiesen auf klare, gemeinsam formulierte Ziele und Transparenz über die Zielerreichung. Dies leistet eine umfassende, akzeptierte und kommunizierte Gesamtstrategie. Sie gibt allen Akteuren Orientierung im Denken und Handeln für das weitere Vorgehen der nächsten Jahre, um Einflüsse von Faktoren frühzeitig zu planen und zu berücksichtigen.

Wie entstand das Strategiepapier?

Strategische Zielplanung
Mit einer Informationsveranstaltung startete am 08.03.2017 die "Strategische Zielplanung" der Kreisstadt Dietzenbach.
Strategische Zielplanung

Nach dem einstimmigen Beschluss der Stadtverordnetenversammlung im Jahr 2016 erhielt die Kommunale Gemeinschaftsstelle für Verwaltungsmanagement (KGSt) den Auftrag gemeinsam mit den Akteuren der Kreisstadt Dietzenbach eine strategische Zielplanung zu entwickeln. Die externe Anleitung und Unterstützung der Stadtverwaltung in  einem so umfangreichen Projekt war nötig, da verwaltungsintern nicht ausreichend personelle Kapazitäten zur Verfügung stehen. Weitere Gründe waren die weitreichende Erfahrung und eine hohe Expertise der KGSt bei der Durchführung solcher Projekte verfügt im öffentlichen Sektor.

Der Auftrag lautete: Handlungsperspektiven für die nächsten 10 bis 15 Jahre aufzeigen, strategische Ziele für die nächsten 2  bis 4  Jahre benennen, aus denen sich Prioritäten für das laufende Verwaltungshandeln ableiten lassen.

Strategische Zielplanung
Mit einer Informationsveranstaltung startete am 08.03.2017 die "Strategische Zielplanung" der Kreisstadt Dietzenbach.
Strategische Zielplanung

In einem breit angelegten partizipativem Prozess, unter Anleitung der KGSt, entstand die Gesamtstrategie. Das Verfahren begann mit einer detaillierten Analyse der Ausgangssituation. Die Stadtgesellschaft und die finanzielle Entwicklung wurden von der KGSt genauso unter die Lupe genommen, wie die Rollen Dietzenbachs als Wohn-, Wirtschafts- und Bildungsstandort. In der Beteiligungsphase konnten sich die Bürgerinnen und Bürger, Gewerbetreibenden sowie Vereine und Verbände in mehreren Foren aktiv einbringen. Den Feinschliff hat das Strategiepapier dann in weiteren Veranstaltungen mit den Handelnden aus Politik und Verwaltung erhalten.

Die Zusammenarbeit mit den am Prozess beteiligten Personen ist als sehr positiv zu bewerten. Zukunftsweisende, konstruktive, lösungsorientierte und offene Workshops und Gespräche sind die Basis dieser Ausarbeitung. Mit den dort niedergeschriebenen Ergebnissen zeigen sich die Projektverantwortlichen qualitativ zufrieden. Quantitativ hätte man sich an bestimmen Stellen mehr Beteiligung gewünscht. Die unterschiedlichen Perspektiven der Teilnehmenden zeichnen den Prozess aus.

Was ist die Zielplanung und welche Bedeutung hat sie für die Kreisstadt?

Ziel
Ziel
Ziel

Die Zielplanung zeigt die Handlungsperspektiven auf und benennt strategische Ziele, aus der sich, insbesondere aufgrund eingeschränkter finanzieller Möglichkeiten, Prioritäten für die Politik und das Verwaltungshandeln ableiten lassen. Eingeteilt ist es in die vier Handlungsfelder „Finanzen“, „Wirtschaft“, „Wohnen und Stadtentwicklung“ sowie „Bildung und Kultur“. Dieses Strategiepapier wurde von allen Stadtverordneten, mit Ausnahme der AfD-Fraktion, am 30. August 2019 beschlossen.

Der letztendliche Beschluss der Zielplanung ist jedoch nicht als Ende eines Prozesses zu sehen, sondern als Anfang. Nun gilt es die Ziele in das tägliche Verwaltungshandeln zu integrieren. Im ersten Schritt werden weitestgehend alle künftigen Beschlussvorlagen auf ihre Übereinstimmung mit den strategischen Zielen überprüft. In regelmäßigen Abständen wird im größeren Rahmen evaluiert, ob sich die Kreisstadt Dietzenbach noch „auf Kurs“ befindet: die Zielerreichung muss kontrolliert, die Ziele auf Aktualität geprüft und das Strategiepapier fortgeschrieben werden.

Wo stehen wir jetzt mit diesem Strategiepapier?

Strategische Zielplanung
Mit einer Informationsveranstaltung startete am 08.03.2017 die "Strategische Zielplanung" der Kreisstadt Dietzenbach.
Bürgermeister Jürgen Rogg

Ein bildhafter Vergleich: Wenn man mehr für seine Gesundheit tun möchte und sich dafür entscheidet in ein Fitnessstudio zugehen, wird in einem ersten Schritt eine Bestandsaufnahme der Fitness gemacht (IST-Analyse). Gemeinsam mit einem Fitnesscoach bespricht man, welche Übungen (Maßnahmen) sinnvoll sind, um die vereinbarten Ziele (wie z.B. die Kondition steigern, das Gewicht reduzieren etc.) zu erreichen. Das Ergebnis ist ein personalisierter Trainingsplan, der auf das eingeschränkte Zeitbudget abgestimmt ist.

Von da an gilt es, die Übungen (Maßnahmen) umzusetzen und die Ziele fest im Blick zu haben. An diesem Punkt steht die strategische Zielplanung aktuell, der „Trainingsplan“ ist erstellt. Ein guter Trainingsplan wie auch ein gut erarbeitetes Strategiepapier hat den Mehrwert, dass klare Ziele das Handeln beeinflussen und messbar sind. Dabei sind Kontinuität und Ausdauer gefragt. Entscheidend ist jedoch, wieviel Zeit zur Verfügung steht.  Es müssen Prioritäten gesetzt werden, denn es lässt sich nicht alles auf einmal erreichen.

Insgesamt wurden vier strategische Ziele und 15 operative Ziele formuliert (siehe späterer Absatz), die jeweils mit möglichen Maßnahmen hinterlegt sind. Einige davon zeigen eine Bestätigung der bereits eingeschlagenen Richtung auf, während andere neue Impulse und innovative Ansätze aufzeigen.

Drei Beispiele:

  1. Der ausgeglichene Haushalt 2020 (Ziel 1):

    Der bereits eingeschlagene Schuldenabbaupfad im Rahmen des Schutzschirmvertrages wird seit Jahren eingehalten. Die Verantwortlichen arbeiten mit hohen Anstrengungen darauf hin, dass 2020 nicht nur ein ausgeglichener Haushalt, sondern auch ein positives Ergebnis, in Aussicht steht. Gerade aufgrund von verschiedenen Parametern, auf die die Stadtverwaltung keinen Einfluss hat, wird dem Bereich Finanzen eine besonders schwierige Herausforderung zugeschrieben.

  2. Gewachsene Stadtquartiere weiter zu entwickeln (Ziel 3.1):

    Gerade dieses Ziel ist im Bereich der Robert-Koch-Straße ein wichtiges Anliegen. Jugend- und Gemeinwesenarbeit wird dort bereits proaktiv und engagiert betrieben. Um die Einflussmöglichkeiten und Perspektiven weiter zu verbessern, wurde ein Fördermittelantrag zur „Sozialen Stadt“ gestellt. Verglichen mit dem Spessartviertel, in dem dieses Förderprojekt vor Jahren ebenfalls Anwendung fand, wurde strukturell ein enges Netzwerk geschaffen werden. Kindertagesstätten, das Bildungshaus und viele weitere Bausteine, die teils ausgezeichnet wurden, fördert das Quartier bedarfsgerecht und nachhaltig und verbessert die Lebensqualität vor Ort.
  3. Mobilitätsoptionen und Klimaschutz (Ziel 3.4/Ziel 3.3):

    Die Optimierung der Radwegesituation in Dietzenbach ist ganz aktuell auf der politischen Tagesordnung. Dabei ist man sich in der Zielsetzung, dass mehr für Radfahrer*innen getan werden muss, einig. Derzeit werden verschiedene Maßnahmen diskutiert, um die Attraktivität für Radfahrerinnen und Radfahrer zu steigern.   

Das Strategiepapier in Gänze ist online unter www.dietzenbach.de/strategie zu finden.


http://www.facebook.com/pages/Stadtportal-Dietzenbach/183323078473124?ref=hl
Seitenanfang Seite drucken