Hilfsnavigation

Volltextsuche


Wappen der Kreisstadt Dietzenbach
Ihr Kontakt zu uns
Stadtverwaltung

Kreisstadt Dietzenbach
Europaplatz 1
63128 Dietzenbach

Tel.: 06074 373-0
Fax.: 06074 373 206

Kontaktformular
Visitenkarte
Stadtplan

Wir sind für Sie nach Terminvereinbarung erreichbar oder zu den
Sprechzeiten
Ihr Weg zu uns

Kreisstadt Dietzenbach in Facebook
Die Kreisstadt Dietzenbach informiert Sie auch in Facebook - Schauen Sie doch mal vorbei!
Facebook und mehr 
SEPA-Verfahren

SEPA-Verfahren
SEPA bei der Stadtverwaltung
Fragen & Antworten hier 
Wir sind für Sie da!

Stadtverwaltung Dietzenbach
Stadtverwaltung Dietzenbach
Stadtverwaltung Dietzenbach
Die Stadtverwaltung Dietzenbach steht Ihnen als kompetenter Dienstleister gerne für Ihre Anliegen zur Verfügung. mehr 
Schnelle Hilfe

115 - Die Behördennummer
115 - Die einheitliche Behördenrufnummer für Ihre Fragen
Für Ihre Fragen
Wir helfen Ihnen hier 
Was erledige ich wo?

Verwaltungsarbeit mit Büromaterial
Büromaterial ist für die Arbeit in der Verwaltung unerlässlich.
Verwaltungsarbeit
Sie suchen für eine bestimmte Leistung den richtigen Ansprechpartner? Dann nutzen Sie doch bitte unser Informationsystem. mehr 
 
Unser Wetter
zur Webcam

Initiative „Chancen für die Zukunft“ vorgestellt

Speziell entwickeltes Sozialprojekt gegen Fachkräftemangel

Einstiegsqualifizierung AG3
Christian Locke, scheidender Geschäftsführer der Stadtwerke Dietzenbach und kaufmännischer Leiter der Städtischen Betriebe
Christian Locke

Beide Seiten suchen, keiner findet; so passiert es tausendfach in Deutschland auf dem Arbeitsmarkt. Während auf der einen Seite Arbeitgeber qualifizierte Fachkräfte händeringend suchen, suchen auf der anderen Seite Jobeinsteiger mit mäßigem Schulabschluss einen Ausbildungs- oder Arbeitsplatz und scheitern an den Anforderungen. Somit kommt es zu keinem Match zwischen Arbeitgebern und Arbeitssuchenden.

Das will Dietzenbach jetzt ändern. Ein starkes Netzwerk hat ein Projekt initiiert und bereits erfolgreich begonnen, jungen Menschen eine berufliche Perspektive zu ermöglichen. Entstanden ist das Projekt mit dem Titel „Chancen für die Zukunft - auf der Suche nach verborgenen Talenten“ in der Arbeitsgruppe (AG) 3 „Arbeit“ zur Umsetzung des Kreisstädter Integrationskonzeptes.

"bereits mehrfach außergewöhnliche, soziale Wege gegangen"

Einstiegsqualifizierung AG3 web
Einstiegsqualifizierung AG3 web
Ein starkes Netzwerk

Christian Locke, bisheriger Moderator der AG und scheidender Geschäftsführer der Stadtwerke Dietzenbach GmbH und kaufmännischer Leiter der Städtischen Betriebe war der Ideengeber und Koordinator für „sein Herzensprojekt“ wie er sagt. „Wir sind bei den Stadtwerken bereits mehrfach außergewöhnliche, soziale Wege gegangen, um jungen Menschen den Berufseinstieg zu ermöglichen“, so Locke. Es sei wunderbar zu sehen, wie die Jobstarter sich entwickelt, die Ausbildung erfolgreich abgeschlossen haben und heute ein wichtiger Teil im Team geworden sind.

Bürgermeister Jürgen Rogg kennt die Situation auf dem Arbeitsmarkt sehr genau und die damit verbundenen Herausforderungen. „Die reellen und positiven Erfahrungen der Stadtwerke und Städtischen Betriebe werden nun stadtweit für die Unternehmen unseres Wirtschaftsstandortes angeboten. Dies sogar gefördert mit Bundesmittel. Dieses Projekt stellt die Innovationskraft Dietzenbachs und die Vernetzung der verschiedenen Akteure erneut unter Beweis“, erklärt Rogg.

Koordinierungsstelle steht Unternehmen beratend zur Seite

Einstiegsqualifizierung AG3-10
Fatma Mitiler, Koordinierungsstelle
Fatma Mitiler

Neben dem Integrationsbüro und dem Jugendberatungsbüro RoOF (Richtig orientiert im Kreis Offenbach) – einer der ersten Anlaufstellen für Jugendliche Jobsuchende - haben drei Firmen bereit gestartet. Vier junge Männer haben ihre Stellen als bezahlte Jahrespraktikanten bereits angetreten; bei den Stadtwerken als Rohrleitungsbauer, den Städtischen Betrieben als Schreiner und Elektriker und bei der Firma Projahn Präzisionswerkzeuge als Fachlagerist. Weitere Unternehmen wie die Maingau Energie GmbH aus Obertshausen und Clever-Fit Dietzenbach haben bereits für 2020 Interesse angemeldet und konkrete Planungen aufgenommen.

Erster Stadtrat Dr. Dieter Lang zeigt sich begeistert von der Initiative und dem bisherigen Stand: „Das Projekt ist auf der Schiene und hat gut Fahrt aufgenommen“, so der Sozialdezernent. Die Koordination hat die Dietzenbacher Netzwerkerin Fatma Mitiler übernommen, die seit Jahren in der AG3 als Moderatorin aktiv ist und den Unternehmen beratend zur Seite steht.

„Das Projekt ist eine Win-Win-Situation für die Wirtschaft und Gesellschaft“, ergänzt Bürgermeister Rogg. „Wir haben gute Rahmenbedingungen geschaffen und gezeigt, dass die Idee funktioniert. Wir hoffen, weitere Unternehmen von dem Konzept begeistern zu können, denn wir sind davon begeistert“, so Rogg.

Interessierte Unternehmen können sich gerne an seit 1. November 2019 eingerichtete Koordinierungsstelle, Frau Fatma Mitiler unter Telefon (06074) 21 13 272 oder per E-Mail unter chancen@dietzenbach.de wenden.

Einstiegsqualifizierung AG3
Einstiegsqualifizierung AG3
Einstiegsqualifizierung AG3-7
Bürgermeister Jürgen Rogg
Einstiegsqualifizierung AG3-6
Erster Stadtrat Dr. Dieter Lang
Einstiegsqualifizierung AG3
Thomas Vollmuth, Geschäftsführer der Stadtwerke Dietzenbach und kaufmännischer Leiter der Städtischen Betriebe
Einstiegsqualifizierung AG3-10
Fatma Mitiler, Koordinierungsstelle
Einstiegsqualifizierung AG3-2
Iris Appeldorn vom Jugendberatungsbüro RoOF
Einstiegsqualifizierung AG3-5
Richard Schmitz, Geschäftsführer der Maingau Energie GmbH
Einstiegsqualifizierung AG3-3
Susanne Ebert, Projahn Präzisionswerkzeuge GmbH
Einstiegsqualifizierung AG3-4
Ali Azinoun, Geschäftsführer Clever-Fit Dietzenbach
Einstiegsqualifizierung AG3
Christian Locke, scheidender Geschäftsführer der Stadtwerke Dietzenbach und kaufmännischer Leiter der Städtischen Betriebe

http://www.facebook.com/pages/Stadtportal-Dietzenbach/183323078473124?ref=hl
Seitenanfang Seite drucken