Hilfsnavigation

Volltextsuche


Ihr Kontakt zu uns
Musikschule

Musikschule
Europaplatz 3
63128 Dietzenbach

Tel.: 06074-373 341
Fax.: 06074-373 9 341

Kontaktformular
Visitenkarte
Stadtplan

Wir sind für Sie nach Terminvereinbarung erreichbar oder zu den
Sprechzeiten
Download
Workshop mit Leon Taylor
Workshop mit Leon Taylor
Leon Taylor
Im Rahmen eines Workshops mit Leon Taylor haben sieben Jugendliche ihren eigenen Song produziert. Zum Download geht es hier

Spende vom Autohaus Kunzmann

Zwei Kinderprojekte werden unterstützt

Spende Kunzman
v.l.n.r.: Bürgermeister Jürgen Rogg, Schulleiter Jochen Schepp, Stefanie Apel, Musikschulleiter Joachim Neumann, Geschäftsführer Wolfgang Diehm, Technischer Leiter Thomas Averhage
Autohaus Kunzmann spendet für Kinderprojekte
Der Geschäftsführer Wolfgang Diehm und der Technische Leiter PKW Thomas Averhage vom Mercedes-Autohaus Kunzmann überreichten am Freitag, 17. Dezember 2010, einen Scheck in Höhe von 8.000,- € an Bürgermeister Jürgen Rogg sowie an den Leiter der Musikschule Joachim Neumann und an den Leiter der Sterntalerschule Jochen Schepp.
Der Spendenbetrag wird aufgeteilt auf zwei Projekte, die die Stadtmarketing-Agentur und die Musikschule Dietzenbach in Kooperation mit Dietzenbacher Grundschulen durchführen: das „Jeki“-Projekt und türkisch-deutsches Kindertheater.

„Jeki“-Projekt

Jeki Sterntalerschule Sommer 2010
"Jeki"-Projekt an der Sterntalerschule Sommer 2010
Jeki-Projekt
Die Musikschule Dietzenbach bedankt sich zusammen mit der Sterntalerschule herzlich beim Autohaus Kunzmann für die tatkräftige Unterstützung des von beiden Institutionen gemeinsam  veranstalteten „Jeki“-Projekts. „Jeki“ heißt „Jedem Kind ein Instrument“, ein Projekt, das seit einigen Jahren angeboten und vom Land Hessen gefördert wird.
 
Während des ersten Schuljahres erhalten die Kinder pro Woche eine Stunde musikalische Grundausbildung, die gemeinsam von einer Lehrkraft der Musikschule und einer Lehrkraft der allgemeinbildenden Schule erteilt werden. Dabei werden etliche Instrumente vorgestellt, von denen sich jedes Kind eines aussuchen und dies in den kommenden Schuljahren  in Form von Gruppenunterricht unter Leitung entsprechender Instrumentallehrkräfte der Musikschule erlernen kann. Im abgelaufenen Schuljahr waren es 23 Kinder, die sich in eine Geigen-, Gitarren-, Blockflöten- und eine Keyboardgruppe teilten.
Natürlich bleibt bei diesem Projekt ein finanzieller Eigenanteil bei der Musikschule „hängen“, der jetzt durch die Spende des Autohauses Kunzmann gedeckt werden kann. 

Kooperationsprojekt Schule

Autohaus Kunzmann
Autohaus Kunzmann
Damit ist auch das „Experimentelle Orchester“, ein weiteres Kooperationsprojekt beider Schulen, abgedeckt. Hier wird unter der Leitung einer Fachkraft der Musikschule gesungen, es wird Rhythmik auf Körper – und Orffinstrumenten kennen gelernt und es wird im Ensemble musiziert. Dieses Projekt nehmen vor allem die Kinder wahr, die bei „Jeki“ nicht zum Zuge kamen.
 
Die gesamte Kooperation der  Musikschule Dietzenbach und der Sterntalerschule dient der Förderung der Integration und der frühen Förderung der Kinder auch auf musischem Gebiet. Dies unterstützt die Persönlichkeitsbildung, die motorischen und sensitiven Fähigkeiten der Kinder auf besondere Weise und fördert die soziale Kompetenz.
Dementsprechend ist die positive Bilanz, die beide Schulleiter ziehen: Für die Musikschule sind Schulkooperationen ein mittlerweile überaus wichtiger Teil der Arbeit, mit dem Kinder erreicht werden, die sonst kaum den Weg zu einer musikalischen Betätigung gefunden hätten.
Sowohl Musikschule als auch die Sterntalerschule erleben eine Stärkung der Profilbildung und der Angebotsbreite. In der Sterntalerschule wird musische Bildung mittlerweile als integraler Baustein des schulischen Förderkonzeptes verstanden und entwickelt. Mittlerweile kam es dazu, dass der Schule zwei weitere Musiklehrkräfte zugeteilt wurden, was die Spielräume zukünftig noch erheblich erweitert. 

Türkisch-deutsches Kindertheater

Der kleine Tiger
Kindertheater "Kleiner Tiger"
Kindertheater
Die Stadtmarketing-Agentur sieht es als ihre Aufgabe, Kultur für alle Bewohner in Dietzenbach anzubieten. Eine Gruppe ist dabei besonders schwer zu erreichen. Kinder mit Migrationshintergrund haben kaum die Möglichkeit, Kultur zu erleben. TV und Videospiele haben viele in ihren Kinderzimmern, doch ein Theaterstück live erleben ist vielen schlicht unmöglich oder sie lernen es gar nicht kennen. Wir freuen uns daher besonders, mit der Spende ein Theaterstück anbieten zu können, das auch diesen Kindern die Chance gibt, Theater und Kultur zu erleben und nicht nur TV und Filme teilnahmslos zu konsumieren.
 
Das Puppentheater Marianne Schoppan zeigt am 4. und 5. April 2011 das Stück „Der kleine Tiger braucht ein Fahrrad“ nach Janosch. Das besondere an dieser Aufführung: Der kleine Tiger und seine Freunde sprechen deutsch und türkisch – und alle Kinder können es verstehen. Die Sprachbarriere wird spielerisch umgangen und die Kreativität angeregt.
 
Durch die Spende ist es uns möglich, das Stück auch Kindern aus finanziell schwachen Familien anzubieten. Es ist uns sehr wichtig, Kultur für Kinder, und besonders für Kinder aus Migrantenfamilien, erlebbar zu machen. Durch Theaterstücke und ähnliches können festgefahrene Wege durchbrochen und die Phantasie und Kreativität angeregt werden. Etwas Neues zu erleben bedeutet auch immer, sich weiter zu entwickeln und einen nächsten Schritt in das eigene Leben zu gehen. 
  
 
Seitenanfang Seite drucken