Hilfsnavigation

Volltextsuche


Ihr Kontakt zu uns
Stabsstelle Integration, Wohnungsangelegenheiten & Einbürgerungen

Frau Sonja Hoffmann
Europaplatz 1
63128 Dietzenbach

Raum: 010 (EG)
Tel.: 06074 373-377
Fax.: 06074 373 9 377

Kontaktformular
Visitenkarte
Stadtplan

Wir sind für Sie nach Terminvereinbarung erreichbar oder zu den
Sprechzeiten
Stabsstelle Integration, Wohnungsangelegenheiten & Einbürgerungen

Frau Margarethe Schmager-Komorowski
Europaplatz 1
63128 Dietzenbach

Raum: 009 (EG)
Tel.: 06074 373-359

Kontaktformular
Visitenkarte
Stadtplan

Wir sind für Sie nach Terminvereinbarung erreichbar oder zu den
Sprechzeiten

Freundschaftslauf des SC Steinberg nach Neuhaus am Rennweg

250 Kilometer in die thüringische Partnerstadt

Freundschaftslauf nach Neuhaus
Bürgermeister Jürgen Rogg verabschiedet die "Freundschaftsläufer" des SC Steinberg
Freundschaftslauf nach Neuhaus
Nachdem von den Läuferinnen und Läufern der Langlauf-Abteilung des Sportclub Steinberg in der Vergangenheit bereits mehrere Freundschaftsläufe in die Partnerstädte Vélizy-Villacoublay und Rakovnik absolviert wurden, hatten sie sich am vergangenen Wochenende nun erstmals die thüringische Partnerstadt Neuhaus am Rennweg zum Ziel ihres Freundschaftslaufs genommen.
 Am Freitagmorgen, 28. September 2012, verabschiedete Bürgermeister Jürgen Rogg die 25 Läuferinnen und Läufer samt ihrem Tross vor dem Rathaus und gab ihnen eine Grußbotschaft an seine Amtskollegin Bürgermeisterin Marianne Reichelt und die Neuhäuser Bürgerinnen und Bürger mit auf den Weg.

Empfang durch Bürgermeisterin Marianne Reichelt

Freundschaftslauf_Neuhaus
Eine kleine "Delegation" der Stadtverwaltung begleitet die Läufer auf der ersten Etappe
Start nach Neuhaus

Begleitet von einer kleinen „Delegation“ der Stadtverwaltung startete die Gruppe dann auf ihre erste Etappe in Richtung Patershausen.
Am Sonntagnachmittag war schließlich die rund 250 Kilometer lange Laufstrecke über die Spessarthöhen, entlang der fränkischen Saale, bis hinauf nach Neuhaus am Rennweg im Thüringer Wald auf eine Höhe von 835 Meter ü.NN bewältigt, wo die „Freundschaftsläufer“ von Bürgermeisterin Marianne Reichelt und Neuhäuser Sportfreunden zünftig empfangen wurden. Eine beachtliche sportliche Leistung und nicht zuletzt auch eine ausgeklügelte Logistik, die hinter der Organisation derartiger Staffelläufe steckt.


Presse-Artikel über den Freundschaftslauf in der südthüringischen Tageszeitung "Freies Wort": 2. Okt. 2012 [PDF: 265 kB] 25. Sept. 2012 [PDF: 4,8 MB] 29. Sept. 2012 [PDF: 4,9 MB]

Seitenanfang Seite drucken