Hilfsnavigation

Volltextsuche


Wappen der Kreisstadt Dietzenbach
Ihr Kontakt zu uns
Stadtverwaltung

Kreisstadt Dietzenbach
Europaplatz 1
63128 Dietzenbach

Tel.: 06074 373-0
Fax.: 06074 373 206

Kontaktformular
Visitenkarte
Stadtplan

Wir sind für Sie nach Terminvereinbarung erreichbar oder zu den
Sprechzeiten
Ihr Weg zu uns

Kreisstadt Dietzenbach in Facebook
Die Kreisstadt Dietzenbach informiert Sie auch in Facebook - Schauen Sie doch mal vorbei!
Facebook und mehr 
Veranstaltungen

Terminkalender
Dietzenbacher Veranstaltungskalender: Attraktive Freizeitgestaltung für alle Altersgruppen!
Wann, Was, Wo
Sie suchen eine konkrete Veranstaltung oder wollen sich einen Überblick verschaffen, dann klicken Sie hier 
Aktiv in Dietzenbach

Ehrenamtsbörse
Die Dietzenbacher Ehrenamtsbörse versteht sich als ein Serviceangebot der Kreisstadt Dietzenbach zur Stärkung und Förderung ehrenamtlichen Engagements.
Aktiv in Dietzenbach
Wir brauchen Sie hier 
Bewegte Stadt

Sportvereine
Zahlreiche Vereine bieten ein umfangreiches Spiel- und Sportangebot in Dietzenbach
Sportvereine in Dietzenbach
Zahlreiche Vereine in Dietzenbach sorgen für eine bewegte Freizeitgestaltung. Sicherlich ist hier auch für Sie etwas dabei. mehr 
Schnelle Hilfe

115 - Die Behördennummer
115 - Die einheitliche Behördenrufnummer für Ihre Fragen
Für Ihre Fragen
Wir helfen Ihnen hier 
Stadtplan

Gewerbegebiete Süd, Mitte und Nord
Gewerbegebiete Süd, Mitte und Nord
Luftbildaufnahme 2006
Sie suchen eine bestimmte Straße in Dietzenbach? Oder möchten sich einen Überblick über unser Stadtgebiet verschaffen. Unser Stadtplan hilft Ihnen dabei. mehr 
 
Unser Wetter

Jacqueline Bischoff & Laura Trummer werden übernommen

Beide schlossen in beeindruckendem Tempo die Ausbildung erfolgreich ab

Bischoff & Trummer übernommen
Jacqueline Bischoff, Bürgermeister Jürgen Rogg und Laura Trummer bei der Vertragsunterzeichnung. Stehend sind Angela Reinig, Michael Liebig und Stefanie Apel vom Bürgerhaus
Ausbildung erfolgreich beendet

Gut ausgebildete und motivierte Fachkräfte sind hart umkämpft auf dem Arbeitsmarkt, besonders in der Metropolregion Rhein-Main. Das betrifft nicht nur die private Wirtschaft, sondern auch insbesondere den öffentlichen Dienst. „Um als Arbeitgeber attraktiv zu sein, setzen wir seitens der Verwaltung auf ein vielschichtiges Angebot, zum Beispiel ein attraktives Gesundheitsmanagement, für unsere Beschäftigten.“, so Angela Reinig, Leiterin der Personalabteilung.

Für die Fachkräfteakquise hat sich dabei die Ausbildung des eigenen Nachwuchses als konstanter Erfolgsfaktor fest etabliert. Mit hoher Qualität, Einfallsreichtum und nah an den Bedürfnissen der jungen Jobstarter genießen die Ausbildungsangebote der Kreisstadt Dietzenbach einen guten Ruf und bringen in steter Regelmäßigkeit gute bis sehr gute Abschlussergebnisse der Auszubildenden.

Bischoff & Trummer Ausbildungsabschluss
v.l.n.r.: Angela Reinig, Jacqueline Bischoff, Laura Trummer, Bürgermeister Jürgen Rogg, Stefanie Apel und Michael Liebig
Nach der Ausbildung übernommen

Jacqueline Bischoff und Laura Trummer haben es den vorherigen Auszubildenden gleichgetan und mit sehr guten Leistungen während ihrer Ausbildungen überzeugt. Beide sogar viel schneller als vorgesehen, denn sie verkürzten um etwa ein dreiviertel Jahr und zogen die Prüfungen vor. „Direkt nach dem zweiten Ausbildungsjahr in die Prüfungsphase überzugehen ist beachtlich“, so Reinig.

„Ich freue mich sehr, zwei so gut ausgebildete, kreative und hoch motivierte Mitarbeiterinnen übernehmen zu können“, so Bürgermeister Jürgen Rogg bei der Vertragsunterzeichnung am 25. Januar 2018 im Magistratszimmer. Dort hebt er im Besonderen die Eigeninitiative der beiden jungen Frauen hervor.

Jacqueline Bischoff ist Verwaltungsfachangestellte im Rathaus

Ausbildung bei der Kreisstadt Dietzenbach
Ausbildung bei der Kreisstadt Dietzenbach

Jacqueline Bischoff, die nun offiziell Verwaltungsfachangestellte ist, wird ab September weiter die Schulbank drücken. Nach dem Abitur im Jahr 2014, dem Bundesfreiwilligendienst bei der Dieburger Tafel und nun des Abschlusses der Ausbildung wird die 22-Jährige die Beamtenlaufbahn einschlagen. Sie beginnt im Herbst das duale Studium zum Bachelor of Arts, Public Administration. „Bis dahin wird sie die Abteilung Organisation tatkräftig unterstützen“, so Rogg. Gerade im Hinblick auf die Digitalisierung ist hier eine Vielzahl an umfangreichen, wegweisenden Projekten vorhanden.

Jacqueline Bischoff freue sich auf das nächste Qualifizierungslevel und schaut zufrieden und dankbar auf ihre Ausbildungszeit zurück. „Ich habe mich seitens der Kolleginnen und Kollegen immer gut unterstützt gefühlt, hatte tolle Mitauszubildende, so manch spannende Inhouse-Seminare und konnte unzählige Einblicke in die Vielfalt der unterschiedlichen Abteilungen gewinnen.“

Laura Trummer ist Veranstaltungskauffrau im Bürgerhaus

Laura Trummer
Ausbildung bei der Kreisstadt Dietzenbach
Ausbildung im Bürgerhaus

Laura Trummer überzeugte während ihrer Ausbildung zur Veranstaltungskauffrau nicht nur mit den schulischen Leistungen, sondern durch ihre anpackende und Ideen einbringende Persönlichkeit. „Gerade im Kulturbereich werden Flexibilität, Kreativität und ein gewisser Pragmatismus benötigt“, so Bürgermeister Rogg, der zudem Kulturdezernent ist.

Auch Trummer hat nach dem Abitur den Bundesfreiwilligendienst absolviert. Nach einer „trockenen Testphase im Studium der Ethnologie“, wie die 23-Jähirge selber mitteilt, begann sie wie Bischoff die Ausbildung am 01. September 2015 und beendete diese im Schnellschritt erfolgreich. Das neu wiedereröffnete Kino im Bürgerhaus wird von nun an eines ihrer eigenverantwortlichen Projekte sein und bringt direkt einen ganzen Ideenkatalog mit.

„Dass beide Frauen weiterhin für die Kreisstadt Dietzenbach als Beschäftige zur Verfügung stehen, vorerst mit einem Jahresvertrag, freut mich daher im Besonderen, da aus dem Blickwinkel des Wirtschaftsförderers die angespannte Fachkräftesituation in der Region auch zunehmend für uns eine Herausforderung darstellt“, so Rogg.

Michael Liebig, Vorsitzender des Personalrates der Stadtverwaltung, erinnert auch daran, dass Jacqueline Bischoff in der Jugend- und Auszubildendenvertretung engagiert sei und bedankt sich für die dortige Zusammenarbeit. Beiden wünsche er im Namen des Personalrates weiterhin viel Erfolg.

Ihr Klick zum Open-Air-Kino


Seitenanfang Seite drucken