Hilfsnavigation

Volltextsuche


Wappen der Kreisstadt Dietzenbach
Ihr Kontakt zu uns
Stadtverwaltung

Kreisstadt Dietzenbach
Europaplatz 1
63128 Dietzenbach

Tel.: 06074 373-0
Fax.: 06074 373 206

Kontaktformular
Visitenkarte
Stadtplan

Wir sind für Sie nach Terminvereinbarung erreichbar oder zu den
Sprechzeiten
Ihr Weg zu uns
 

Kreisstadt Dietzenbach in Facebook
Die Kreisstadt Dietzenbach informiert Sie auch in Facebook - Schauen Sie doch mal vorbei!
Facebook und mehr 
Buntes Programm

Strahlende Bühne im Capitol
Strahlende Bühne im Capitol
Capitol
Ob Kleinkunst, Klassik oder Theater - das kulturelle Programm in Dietzenbach lässt keine Wünsche offen. mehr 
Tagungen und Kultur

Eingang zu Capitol und Ratsstube
Eingang zu Capitol und Ratsstube
Capitol bei Nacht
Das Dietzenbacher Capitol bietet als Kultur- und Tagungszentrum ein vielseitiges Programm an Veranstaltungen. Auch als Versammlungsstätte mit modernster Technik ist das Haus weit über die Region hinaus bekannt. mehr 
Lesen macht Spaß

Aufgeschlagenes Buch
Aufgeschlagenes Buch
Fernleihe
Unsere Stadtbücherei hat viel zu bieten. Neben der Möglichkeit, sich spannende und informative Medien auszuleihen, stehen auch regelmäßig interessante Veranstaltungen auf dem Programm. mehr 
 
Unser Wetter
zur Webcam

Erneuerbare Solarenergie für weißrussisches Gymnasium

Grenzübergreifende, interkommunale Zusammenarbeit schreitet voran

3 Tupitschino mit Zenia
Schüler*innen erfahren im Schulunterricht wissenswertes über Nachhaltigkeit, Umweltschutz und grüne Technologien
Schulunterricht in Tupitschino

Die langfristige Freundschaft zwischen den Partnerstädten Kostjukovitschi und Dietzenbach ermöglicht aufgrund eines aktuellen Gemeinschaftsprojektes eine neue Ebene der Zusammenarbeit.

Die Gespräche über eine transnationale Zusammenarbeit begannen bereits 2018. Nachdem man sich entschlossen hatte, gemeinsam eine 45kWp Solaranlage zu errichten, wurden die Gespräche darüber ab März 2019 intensiviert.

Gorbatschowski & Rogg
Gorbatschowski & Rogg
Gorbatschowski & Rogg

Die jeweiligen Bürgermeister der weißrussischen Stadt Kostjukovitschi und der Kreisstadt Dietzenbach hatten Anfang des Jahres einen entsprechenden Vertrag unterzeichnet, der den Bau einer Photovoltaikanlage auf dem Dach des Kreisgymnasiums der weißrussischen Partnerstadt beinhaltet. Eine dezentrale, ökologisch nachhaltige Energieversorgung ist das erklärte Ziel. Insgesamt wird das Projekt etwa 78.000 Euro umfassen; wird aus Fördermitteln und Spenden finanziert und verfolgt Veränderungen auf unterschiedlichen Ebenen.

BMZ_DTP_CMYK_de_MMD
Logo des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung
Logo Ministerium

Finanziell ermöglicht wird die internationale Zusammenarbeit durch Fördermittel des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung.

Gemeinsam mit der Kreisstadt Dietzenbach, vertreten durch Bürgermeister Jürgen Rogg, reichte der Stadtverordnete Dietmar Kolmer bei der zuständigen Stelle, der Engagement Global gGmbH, mit Ihrer Servicestelle „Kommunen in der einen Welt“ einen entsprechenden Projektantrag ein.

Anfangs war es schwierig, die ersten Schritte in diese Richtung zur Realisierung der Idee zu unternehmen. Denn es war unklar, ob dies überhaupt möglich und förderfähig ist. Dietmar Kolmer, der Organisator auf Dietzenbacher Seite, hat sich dem angenommen und den komplexen  Förderantrag erfolgreich auf den Weg gebracht. Nun ist die Umsetzung im vollen Gange.

Kostjukovitschi & Dietzenbach
Kostjukovitschi & Dietzenbach
Städtepartner

Das Projekt steht auf fünf Säulen. Die erste ist die transnationale, kommunale Zusammenarbeit. Die zweite Säule beinhaltet eine breit angelegte Beteiligung und Aufklärung der Bevölkerung. Die dritte Ebene bezieht sich auf den Bau der Anlage, die mit der Vierten, dem Klimaschutz und der CO2 Reduzierung, einhergeht. Als fünfte Säule steht die Änderung im Curriculum der Klassen 5 bis 11 auf der Agenda. In 68 Schulstunden werden die Schüler*innen sich zukünftig in Physik, Chemie und Geografie mit Umweltfragen, Technologien und alternativen Energiequellen befassen

EG_LOGO_RGB-01
Logo Engagement Global
Logo Engagement Global

Wie in Deutschland auch, bei Aufträgen in dieser Höhe, wurde in Kostjukovitschi die Anlage und der Bau ausgeschrieben. Mit dabei waren auch zwei Vertreter aus Dietzenbach. Neben dem Stadtverordneten Dietmar Kolmer reiste auch Michael Würz, Technischer Leiter der Städtischen Betriebe nach Weißrussland, um nach den gemeinsam erarbeiteten umfangreichen Ausschreibungsunterlagen über die Grenzen und Sprachen hinweg, an der Submission teilzunehmen. Die Expertise der Städtischen Betriebe war in vielen Bereichen der Ausarbeitung sehr hilfreich und zielführend.

Interkommunales Projekt
Schüler*innen erfahren im Schulunterricht wissenswertes über Nachhaltigkeit, Umweltschutz und grüne Technologien
Interkommunales Projekt

In der Ausschreibungskommission vom 3. April 2020 wurde der Auftrag zur Errichtung der Solaranlage der Firma Solar Time LLC erteilt. Es ist ein zertifiziertes Unternehmen, wessen Bauteile auch in Deutschland zugelassen sind. Am 13. April wurde der Vertrag unterzeichnet und die weitere Vorgehensweise vereinbart.

Die Umsetzung des Projektes gliedert sich in Etappen: die Entwicklung einer projektgeschätzten Dokumentation, den Bau einer Photovoltaikanlage sowie deren Inbetriebnahme. Das Ziel ist klar: ein sichtbares, umweltfreundliches Symbol, welches die CO²-Emissionen verringert und zugleich Energie liefert.

Auch in Sachen Sensibilisierung für erneuerbare Energien, nachhaltiges Wirtschaften und Gesundheitsschutz läuft das Projekt trotz der Corona-Pandemie, die auch in Weißrussland nicht Halt macht. Eine breit angelegte Kampagne informiert die Bevölkerung über die Presse, Homepageeinträge, Soziale Netzwerke und Informationsveranstaltungen.

mit ihrer-SKEW_rgb_300dpi
Logo "Servicestelle Kommunen in der einen Welt"

Dietmar Kolmer Kolmer zeigt sich mit dem Projektverlauf zufrieden: „Es hat mich schon erstaunt, dass trotz der politischen Unterschiede der Länder, die beiden Verwaltungen ähnlich funktionieren, einschließlich des komplizierten Vorgangs einer Ausschreibung.“


http://www.facebook.com/pages/Stadtportal-Dietzenbach/183323078473124?ref=hl
Seitenanfang Seite drucken