Hilfsnavigation

Volltextsuche


Wappen der Kreisstadt Dietzenbach
Ihr Kontakt zu uns
Stadtverwaltung

Kreisstadt Dietzenbach
Europaplatz 1
63128 Dietzenbach

Tel.: 06074 373-0
Fax.: 06074 373 206

Kontaktformular
Visitenkarte
Stadtplan

Wir sind für Sie nach Terminvereinbarung erreichbar oder zu den
Sprechzeiten
Ihr Weg zu uns
 

Kreisstadt Dietzenbach in Facebook
Die Kreisstadt Dietzenbach informiert Sie auch in Facebook - Schauen Sie doch mal vorbei!
Facebook und mehr 
Buntes Programm

Strahlende Bühne im Capitol
Strahlende Bühne im Capitol
Capitol
Ob Kleinkunst, Klassik oder Theater - das kulturelle Programm in Dietzenbach lässt keine Wünsche offen. mehr 
Tagungen und Kultur

Eingang zu Capitol und Ratsstube
Eingang zu Capitol und Ratsstube
Capitol bei Nacht
Das Dietzenbacher Capitol bietet als Kultur- und Tagungszentrum ein vielseitiges Programm an Veranstaltungen. Auch als Versammlungsstätte mit modernster Technik ist das Haus weit über die Region hinaus bekannt. mehr 
Lesen macht Spaß

Aufgeschlagenes Buch
Aufgeschlagenes Buch
Fernleihe
Unsere Stadtbücherei hat viel zu bieten. Neben der Möglichkeit, sich spannende und informative Medien auszuleihen, stehen auch regelmäßig interessante Veranstaltungen auf dem Programm. mehr 
 
Unser Wetter
zur Webcam

Denkmal für die Opfer des Anschlags von Hanau

Einweihung findet am 19. August 2021 statt

Dietzenbach gedenkt 19.02.2020
Emis Gürbüz
#saytheirnames

Die Kreisstadt Dietzenbach, der Ausländerbeirat und die Partnerschaft für Demokratie in Dietzenbach laden am 19. August 2021 um 17:00 Uhr zur Einweihung eines Denkmals für die Opfer des rechtsterroristischen Anschlags von Hanau am Roten Platz in Dietzenbach (am Stadtbrunnen) ein.

Das Mahnmal erinnert an den Dietzenbacher Bürger Sedat Gürbüz und die weiteren Opfer des Anschlags vom 19.02.2020 und setzt ein Zeichen gegen Rassismus und rechte Gewalt.

Ausschlaggebend für die Idee eines Denkmals war der Wunsch der Familie von Sedat Gürbüz auch in Dietzenbach an die Opfer des rechtsterroristischen Anschlags zu erinnern. Eine Initiative engagierter Dietzenbacher Bürger*innen unterstützte sie dabei. Die gestalterische Umsetzung des Projektes verantwortet der Dietzenbacher Künstler Thomas Stich. Das Bundesprogramm Demokratie leben! und das Land Hessen übernahm die Finanzierung, ortsansässige Firmen unterstützten die Initiative um das Mahnmal mit Materialien und logistischer Hilfe.

Kein Platz für Rassismus und Menschenfeindlichkeit

Dietzenbach gedenkt 19.02.2020-4
Emis Gürbüz, die Mutter des getöteten Dietzenbachers Sedat Gürbüz (vorne) gemeinsam mit Erstem Stadtrat Dr. Dieter Lang, Christel Germer (Vorsitzende der Stadtverordnetenversammlung, Bürgermeister Jürgen Rogg und Helga Giardino (Vorsitzende des Ausländerbeirates)
Dietzenbach gedenkt der Opfer

„Mit diesem Denkmal wird auch in Dietzenbach an die Opfer des rechtsterroristischen Anschlags von Hanau erinnert. Es war uns ein wichtiges Anliegen, diesen Wunsch der Familie des Dietzenbachers Sedat Gürbüz umzusetzen“, sagte Christoph Wenz, der das Projekt von Seiten der Partnerschaft für Demokratie betreut.

Erster Stadtrat Dr. Dieter Lang hebt die Bedeutung des Denkmals hervor: „Dieses Denkmal soll nicht nur an die Ermordeten erinnern, sondern auch Mahnung für die Zukunft sein, dass Rassismus und Menschenfeindlichkeit in Dietzenbach keinen Platz haben dürfen.“

Anschließender Austausch im Bildungshaus

Bildungshaus
Bildungshaus
Bildungshaus

Im Anschluss lädt die Partnerschaft für Demokratie zu einem Zusammenkommen im Dietzenbacher Bildungshaus (Rodgaustraße 9) ein.

Hier wird es Gelegenheit geben, sich gemeinsam über die Gestaltungsmöglichkeiten eines toleranten und respektvollen Miteinanders in der Stadtgesellschaft zu verständigen und sich über Strategien zum Kampf gegen Rassismus und gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit auszutauschen.

Für Speisen und Getränke ist selbstverständlich ebenfalls gesorgt.

Anmeldung erforderlich

Für eine Teilnahme im Bildungshaus wird aufgrund der Corona-Pandemie um eine Anmeldung per E-Mail unter der Nennung von Name, Anschrift und Telefonnummer an demokratie-leben@awo-of-land.de gebeten.

Ein pandemiegerechtes Verhalten gemäß der aktuellen Coronaschutzverordnung des Landes Hessen wird vorausgesetzt.


http://www.facebook.com/pages/Stadtportal-Dietzenbach/183323078473124?ref=hl
Seitenanfang Seite drucken