Hilfsnavigation

Volltextsuche


Wappen der Kreisstadt Dietzenbach
Ihr Kontakt zu uns
Stadtverwaltung

Kreisstadt Dietzenbach
Europaplatz 1
63128 Dietzenbach

Tel.: 06074 373-0
Fax.: 06074 373 206

Kontaktformular
Visitenkarte
Stadtplan

Wir sind für Sie nach Terminvereinbarung erreichbar oder zu den
Sprechzeiten
Ihr Weg zu uns
 

Kreisstadt Dietzenbach in Facebook
Die Kreisstadt Dietzenbach informiert Sie auch in Facebook - Schauen Sie doch mal vorbei!
Facebook und mehr 
Buntes Programm

Strahlende Bühne im Capitol
Strahlende Bühne im Capitol
Capitol
Ob Kleinkunst, Klassik oder Theater - das kulturelle Programm in Dietzenbach lässt keine Wünsche offen. mehr 
Tagungen und Kultur

Eingang zu Capitol und Ratsstube
Eingang zu Capitol und Ratsstube
Capitol bei Nacht
Das Dietzenbacher Capitol bietet als Kultur- und Tagungszentrum ein vielseitiges Programm an Veranstaltungen. Auch als Versammlungsstätte mit modernster Technik ist das Haus weit über die Region hinaus bekannt. mehr 
Lesen macht Spaß

Aufgeschlagenes Buch
Aufgeschlagenes Buch
Fernleihe
Unsere Stadtbücherei hat viel zu bieten. Neben der Möglichkeit, sich spannende und informative Medien auszuleihen, stehen auch regelmäßig interessante Veranstaltungen auf dem Programm. mehr 
 
Unser Wetter
zur Webcam

Lesungen in der Stadtbücherei

Teilnahme am Literaturfestival „Leseland Hessen“

Lesung
Drei öffentliche Lesungen in der Stadtbücherei im Herbst.
Lesungen in der Stadtbücherei

Die Stadtbücherei Dietzenbach und der Förderverein der Stadtbücherei Dietzenbach e.V. präsentieren in diesem Herbst sechs Lesungen im Rahmen des Literaturfestivals „Leseland Hessen“. Drei der Lesungen finden als öffentliche Abendveranstaltung statt, die anderen als Lesungen für die Dietzenbacher Grundschulen. Die Veranstalter freuen sich besonders über das große Interesse der Grundschulen an den Lesungen. Um möglichst vielen Kindern das Angebot zu ermöglichen, lesen die Autor*innen jeweils zweimal hintereinander. Die Grundschüler können den Worten von Antje Herden, Rieke Patwardhan und Sven Gerhardt lauschen. Damit hat die Stadtbücherei sowohl regionale als auch überregionale Autor*innen zu Gast.

Für die öffentlichen Lesungen konnten die  Autoren*innen Ines Thorn, Ingrid Noll und Tim Frühling gewonnen werden. Gelesen wird aus „Kein Feuer kann brennen so heiß“, „Die Buchhändlerin“ und „Hessentagtod“. Weitere Informationen zu den Lesungen und weiteren Veranstaltungen in der Stadtbücherei finden Sie unter: www.dietzenbach.de/stadtbuecherei.

Das Literaturfestival Leseland Hessen findet zwischen dem 09. September und dem 31. Oktober, in verschiedenen Hessischen Städten und Kommunen, statt. Die Stadtbücherei nimmt zum vierten Mal an dem Festival teil. Die Veranstalter werden durch das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst, der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen Thüringen sowie von hr2 Kultur unterstützt.

Weitere Informationen und Veranstaltungstipps zu Leseland Hessen 2020 finden Sie unter: www.leseland-hessen.de.

10.09. – 20 Uhr: Ingrid Noll liest aus „Kein Feuer kann brennen so heiß“

Ingrid Noll
Ingrid Noll

„Schön ist sie nicht, aber sie kann kochen und anpacken. Deshalb ist Lorina Altenpflegerin geworden und hat mit der Anstellung in der Villa Alsfelder das große Los gezogen. Hier geben sich attraktive Masseure die Klinke in die Hand, und Techtelmechtel entstehen, die besser geheim bleiben sollen. Für Aufregung sorgen ein aufgeschwatzter Pudel und ein zurückgelassenes Baby, die die alte Damit sichtlich neu beleben. Sehr zum Missfallen ihres Großneffen, der aufs Erbe lauert.“

Ingrid Noll, geboren 1935 in Shanghai, gilt als eine der erfolgreichsten deutschen Krimi-Autoren der Gegenwart. Ihr Erstlingswerk erschien 1991 und war auf anhieb ein großer Erfolg.

22.09. – 20 Uhr: Ines Thorn liest aus „Die Buchhändlerin“

"Die Buchhändlerin"

 „Frankfurt, kurz nach dem 2. Weltkrieg: Christa bricht enttäuscht ihr Germanistikstudium ab, weil sie als Frau an der Universität nicht für voll genommen wird. Zunächst aus Verlegenheit fängt sie an, in der Buchhandlung ihres Onkels auszuhelfen, die dieser nach der Enteignung durch die Nationalsozialisten nun wieder aufbaut. Bald schon wird das Bücherverkaufen für Christa zur Passion - und die Buchhandlung zu einem Ort, an dem sich Gleichgesinnte treffen, an dem Freundschaften entstehen und sogar Liebe. Doch noch sind die Wunden der Kriegszeit nicht verheilt, und Christa muss all ihre Klugheit und Tatkraft einsetzen, um die Buchhandlung und ihr eigenes Glück zu bewahren.“

Ines Thorn, geboren 1964 in Leipzig absolvierte eine Ausbildung zur Buchhändlerin bevor sie 1990 nach Frankfurt zum Studium der Germanistik, Slavistik und Kulturphilosophie ging. Ihren ersten Roman veröffentlichte sie 2000. Seit 2003 arbeitet sie als Autorin

06.10. – 20 Uhr: Tim Frühling liest aus „Hessentagtod“

Tim Frühling
Tim Frühling
Tim Frühling

 „Als Höhepunkt der Feierlichkeiten zum Hessentag steht dieses Mal etwas ganz Besonderes an: die Wahl zur Hessenkönigin. Sechs junge Frauen buhlen um die begehrte Krone, doch das Fest endet jäh, als eine Bewerberin tot zusammenbricht. Wurde sie von einer Konkurrentin vergiftet? Oder ist eine Feministinnengruppe übers Ziel hinausgeschossen? Der Hersfelder Kommissar Daniel Rohde und sein Team stoßen auf jede Menge verdächtige Frauen, von denen alle ein triftiges Motiv haben ...“

Tim Frühling hat 1994 direkt nach dem Abitur als Moderator beim Lokalradio angefangen. Mittlerweile arbeitet er seit fast 20 Jahren beim Hessischen Rundfunk für verschiedene Radiowellen und als Wetterpräsentator im hr-Fernsehen und der ARD. Hessentagtod ist seine vierte Veröffentlichung im Emos Verlag.

Weitere Informationen

Für alle Lesungen von „Leseland Hessen“ in der Stadtbücherei gilt:

Es gelten die aktuellen Corona-Sicherheitsregeln. Aktuelle Infos dazu sind auf der Seite der Stadtbücherei Dietzenbach unter www.dietzenbach.de/stadtbuecherei zu finden. 

Veranstaltungsort: Dietzenbach, Stadtbücherei, Darmstädter Straße 7 + 11

Karten für alle Veranstaltungen gibt es in der Stadtbücherei, Darmstädter Straße 7 + 11 Dietzenbach.

Der Eintritt beträgt: 8,00 Euro im Vorverkauf und an der Abendkasse. Restkarten sind an der Abendkasse erhältlich. Beginn der Lesung ist 20.00Uhr, Einlass ab 19.30Uhr. 


http://www.facebook.com/pages/Stadtportal-Dietzenbach/183323078473124?ref=hl
Seitenanfang Seite drucken