Hilfsnavigation

Volltextsuche


Ihr Kontakt zu uns
Städtepartnerschaften

Herr Joachim Neumann
Europaplatz 3
63128 Dietzenbach

Tel.: 06074 373-341
Fax.: 06074 373 9 341

Kontaktformular
Visitenkarte
Stadtplan

Wir sind für Sie nach Terminvereinbarung erreichbar oder zu den
Sprechzeiten

Oconomowoc

verschwistert mit Dietzenbach seit dem 09. Dezember 2008

Wappen der Stadt Oconomowoc
Wappen der Stadt Oconomowoc
Wappen der Stadt Oconomowoc

 Die erste offizielle Zusammenkunft von Vertretern Dietzenbachs und der Stadt Oconomowoc im US-Bundesstaat Wisconsin fand Ende 2006 statt, als Oconomowocs Bürgermeister Maurice Sullivan mit einer kleinen Delegation zu Gast in der Kreisstadt war. Im Jahr 2007 folgte ein Gegenbesuch durch eine Delgation aus Dietzenbach in Oconomwoc. Obwohl die Verschwisterung sowohl von Politiker/innen als auch Bürger/innen als problematisch angesehen wurde, wurde die Städtepartnerschaft am 09. Dezember 2008 durch einen Stadtverordnetenbeschluß offiziell begründet.
 
Oconomowoc ist eine mittelgroße Stadt mit etwa 12400 Einwohnern (Stand: 2000) in Wisconsin, USA. Der Name stammt von dem Wort „Coo-no-mo-wauk“ der Potowatomi-Indianer ab und bedeutet übersetzt etwa „Fluss aus Seen“, „Wasserfall“, oder auch „Heimat der Winde“. Die bekannte Geschichte Oconomowocs beginnt im Jahre 1837, als der erste weiße Einwanderer namens Charles Sheldon dort seine Blockhütte erbaute. Ihm folgten 1848 die ersten Siedler, hauptsächlich Menschen, die vom Fellhandel mit den indianischen Ureinwohnern lebten. Unter diesen Siedlern ist vor allem John S. Rockwell bedeutend, der „Father of Oconomowoc“, der nicht nur die erste Getreidemühle, das erste Geschäft und Hotel, sondern auch die Feuerwehr, die Grundschule sowie die Bücherei gründete und den verschiedenen Kirchen Bauplätze zur Verfügung stellte. Er war es auch, der den Anschluss Oconomowocs an das Verkehrs- und Schienennetz vorantrieb und somit den Grundstein für eine städtische Entwicklung der damals noch kleinen Siedlung legte. So kam es dann, dass Oconomowoc im Jahre 1875 offiziell der Status „City“ zugesprochen wurde. Bereits zehn Jahre später zählte die junge Stadt über 3000 Einwohner.
 
Die Lage inmitten einer Landschaft kleiner und mittelgroßer Seen macht die Stadt bis heute attraktiv für den Tourismus. Mittlerweile hat Oconomowoc sich um mehrere der Seen herum entwickelt und schließt manche von ihnen vollkommen in das Stadtgebiet ein.  Die Stadt ist Sitz des Oconomowoc Area School District, welcher acht eigenständige Schulen umfasst. Fünf davon sind elementary schools (etwa Grundschulen), zwei middle schools (etwa Mittelstufen) und eine High School. Außerdem befinden sich im Stadtgebiet drei Krankenhäuser, wovon eines auf psychische Erkrankungen spezialisiert ist.

Oconomowoc definiert sich selbst als eine ganzjährig interessante und abwechslungsreiche Stadt, was sich auch im Slogan „A Four Season Community“ niederschlägt. Durch die Lage der Stadt inmitten einer Seenlandschaft bieten sich beispielsweise im Sommer sportliche Aktivitäten wie Wasserski, Schwimmen und Segeln an, während im Winter dagegen das Skifahren in naher Umgebung möglich ist. Die verschiedenen Parkanlagen der Stadt umfassen unter anderem einen Schwimmstrand, diverse Sportplätze wie Tennis-, Basketball- und Volleyballfelder, sowie auch Spielplätze und reine Grünflächen. Ganzjährig finden in Oconomowoc außerdem diverse Festivitäten und Paraden statt, allen voran das „Oconomowoc Festival of the Arts“, eine jährliche Kunstmesse, die vom Sunshine Artist Magazine unter die 100 Besten des Landes gewählt wurde.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Homepage der Stadt Oconomowoc

Seitenanfang Seite drucken